The Darkness falls

Auf the Darkness Falls befinden sich Rollenspiele über diversen TV-Serien, wie The Vampire Diaries, Supernatural und The Walking Dead. Ebenfalls zu finden sind Ideen zu neuen/alten Rollenspielen, Fanfictions und die dazugehörigen Steckbriefe.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 ⇝ Is it Love?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
AutorNachricht
Jaden Salvatore ♡
Werwolf
avatar

Alter : 18
Ort : Mystic Falls | Gotham City | Kansas
Anzahl der Beiträge : 2893
Anmeldedatum : 04.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Is it Love?   8/29/2016, 23:30

Liam

„Ja ich weiß schon was du damit sagen willst…aber nein, ich kann ihm gut widerstehen. Dass ist so ein Ding zwischen Bad boys, Johnny und ich sind sehr sturköpfig.“, erzählte ich Annabelle grinsend und strich meinem Hund über den Kopf, sobald ich meinen Hotdog aufgefuttert hatte.
„Das stimmt. Schwach bist du wirklich, du kannst ja nicht mal meinem Hundeblick widerstehen.“, stichelte ich ein bisschen und musste daraufhin Lachen. „Gut bei mir ist es kein Wunder, bei solch einem Gesicht, kann man einfach nicht widerstehen.“, fügte ich dann selbstverliebt hinzu und musste fast noch mehr Lachen. „Ok, nein…das war zu viel des guten.“, und bekam mich so langsam wieder in den Griff, um zu nicken als meine Freundin damit einverstanden war, dass wir jetzt gehen würden. Sie fragte dabei, ob ich ihr helfen würde, sie schick zu machen und sah mich dazu auch noch mit einem unglaublich niedlichen Blick an, dass ich ihr unmöglich was abschlagen konnte. „Wie könnte ich bei solch einem Gesicht bitteschön ein sagen? Ich bin mir zwar nicht ganz sicher, wie ich dir helfen soll…aber ich werde dir helfen.“, antwortete ich Anna lächelnd und gab ihr noch einen Kuss, ehe sie auch schon aufstand und ihre Luna wieder anleinte. Das tat ich ihr gleich und sobald ich Johnny an die Leine genommen hatte, wartete ich nur noch darauf das wir loskönnten. Aber Luna machte uns die Sache nicht ganz einfach. „Tja, jetzt musst du sehen, wie wir sie zurück kriegen. Du hast nun nichts mehr zu Essen für sie. Also Bestechungsmöglichkeiten fallen schon mal weg.“, grinste ich meine Kollegin an. Ich versuchte einmal mein Glück bei der Hündin und versuchte sie zum Aufstehen und zum Laufen zu motivieren, was nach einigen Minuten scheinbar funktionierte, da sie sich erhob. „Wir sollten schnell laufen, nicht das sie sich auf halben Weg entscheidet, sich wieder auszuruhen.“, lachte ich.

Alice

Alexander fragte nun selbst nach, warum ich nicht dasselbe denken könnte wie er. „Es liegt eindeutig am Geld.“, antwortete ich ihm und es war schwer ernst zu bleiben und mir ein Grinsen zu verkneifen. „Außerdem bist du mein Vorgesetzter und könntest mich jede Zeit feuern…also, bin ich lieber mit dir zusammen, als meinen Job zu verlieren.“, fügte ich hinzu und konnte mir nun ein Grinsen nicht verkneifen. Ich hoffte natürlich, dass Alexander wusste, dass ich nur Spaß machte und es nicht ernst meinte.
Es schien ihn zu amüsieren, denn er lachte und schien mir nicht zu glauben, dass ich so tollpatschig sein könnte. „Ok, ich habe Sie gewarnt, Mister Wood. Also wenn ich etwas zerstöre…dann müssen Sie sich eingestehen, dass es Ihre Schuld ist.“, lenkte ich breit grinsend ein und nickte dann, japp das sind meine geheimen Wünsche. „Ach das tut mir aber Leid, wenn du dich ausgeschlossen fühlst, dann sperre ich dich gern mit zu den Beiden und mir ein.“, gluckste ich von der Seite.
„Das stimmt. Verrücktheit ist voll ok, wenn es der andere akzeptiert – oder wie in deinem Fall: Es anziehend findet.“, erwiderte ich und fand seine Verrücktheit auch sehr anziehend, weil ich genauso verrückt nach Batman war.
„Hm, kommt eigentlich drauf an, ob du dieses ominöse Kleid, was du mir gekauft hast auf der Yacht hast. Dann könnten wir uns dort umziehen.“, antwortete ich ihm und sah kurz zu ihm rüber, schenkte ihm ein Lächeln dabei.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thedarknessfalls.forumieren.com
Natalie Salvatore
Admin


Alter : 19
Ort : Mystik Falls
Anzahl der Beiträge : 3584
Anmeldedatum : 14.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Is it Love?   8/30/2016, 19:38

Annabelle

Ich stieß Liam in die Seite, als er bestätigte, dass ich schwach sei, wenn er ein Frauenversteher wäre, wüsste er, dass man sagen sollte, dass es nicht so ist. „Hör auf dann auch noch so selbstverliebt zu sein!“ meinte ich nun gespielt beleidigt.
Doch daraufhin machte er das ganze fast schon wieder gut mit dem nächsten was er nun sagte. „Beim Anziehen könntest du mir helfen, beim Haare kämmen...schminken übernehm ich am besten selber“ am Schluss lachte ich leicht und erwiderte seinen Kuss lächelnd.
Er versuchte Luna dazu zu bewegen sich wieder zu erheben und mitzulaufen, was mich erleichtert ausatmen ließ „Bei dir kann sie wohl einfach nicht widerstehen.“ dabei musste ich grinsend den Kopf schütteln und begann mit ihm und den beiden Hunden zurück zu gehen. Überraschenderweise blieb Luna nicht noch einmal liegen sondern lief ordentlich mit, bis wir zuhause waren. Denn dort lief sie sofort in mein Schlafzimmer. Vermutlich würde sie sich wieder ins Bett legen, da ich ihr immer erlaubte im Bett mit mir zu schlafen. Es war mir auch immer recht, gerade wenn Liam nicht da war, ich war in letzter Zeit nicht gerne alleine. So hatte ich wenigstens die Kleine als Trost.
„Dann wollen wir mal“ ich schnappte mir nun die Hand von meinem Freund und lief mit ihm nach oben, öffnete den Kleiderschrank und stubste Liam leicht hinein. Es war zwar kein besonders großer begehbarer Kleiderschrank, aber so groß wie die Küche war er schon. „So, da du ja am besten weißt, was du gerne an mir siehst, kannst du auch ein Kleid aussuchen“ leicht grinste ich ihn an, ich hatte an die 10 verschiedene Cocktailkleider, von denen er sich eins für mich aussuchen durfte.

Alexander

Vorher hatte ich noch Spaß daraus verstanden, doch nun fand ich es nicht mehr lustig. Denn es tat wirklich weh, was sie sagte, auch wenn sie es vielleicht nicht ernst meinte. „Das finde ich überhaupt nicht witzig..“ murmelte ich daraufhin nur und lehnte mich lediglich zurück um aus dem Fenster zu sehen.
„Haha, als würde ich mich mit dir und noch 2 anderen Kerlen einsperren lassen“ ich verstand eigentlich viel Spaß, aber man sollte es nicht unbedingt zu weit treiben. Bei manchen Themen war ich einfach zu sensibel. Auch wenn das bei einem Kerl sehr wahrscheinlich schwul klingt oder was auch immer.
Doch ich wollte mit ihr heute einen schönen Abend verbringen, weswegen ich versuchte darüber hin weg zu sehen. „Hm, stimmt, ich hab es leider zuhause, also müssen wir wohl ein anderes mal wieder auf die Yacht zurück“ antwortete ich ihr und versuchte leicht zu lächeln, auch wenn ich immer noch ein wenig gekränkt war.
Als wir ankamen, stieg ich mit ihr aus und lief mit ihr hoch in mein Schlafzimmer, wo ich das Kleid in meinem Schrank versteckt hatte. „Hier, ich denke, das wird dir doch passen und gefallen oder?“ daraufhin lächelte ich und hielt es ihr entgegen, damit Alice es gleich mal anprobieren könnte. Während dessen konnte ich mich auch schon mal umziehen, da ich ja auch in anderen Klamotten gehen wollte und zog mir aber lediglich ein weißes Hemd mit schwarzer Hose und schwarzen Schuhen an. Es wäre vermutlich nicht gerade sehr passend, wenn ich im Anzug in eine Bar gehen würde, gerade da andere in meinem Alter wohl auch nicht in nem Anzug in eine stinknormale Bar gehen würden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jaden Salvatore ♡
Werwolf
avatar

Alter : 18
Ort : Mystic Falls | Gotham City | Kansas
Anzahl der Beiträge : 2893
Anmeldedatum : 04.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Is it Love?   8/30/2016, 23:02

Liam

Ich bekam einen Stoß in meine Seite und mir wurde gesagt, ich sollte aufhören so selbstverliebt zu sein. „Das kann ich nicht Süße, so bin ich.“, lachte ich und wuschelte ihr durch die Haare, als sie eine Schnute zog. Anna zählte nun auf, bei was ich ihr alles helfen könnte und ich nickte leicht, das sie sich selbst schminken würde, beruhigte mich nun wirklich und ich musste wieder Lachen. „Puh, Gott sei Dank schminkst du dich selbst…sonst würdest du aussehen wie ein Clown, wenn du mich das machen lässt.“, grinste ich meine Freundin an und konnte mir das vor meinem Auge bildlich vorstellen.
„Mir kann niemand widerstehen. Auch nicht ihr Frauchen.“, feixte ich und legte meinen freien Arm um ihre Schulter, als wir auf dem Weg nachhause waren.
Annabelle nahm meine Hand und ich folgte ihr nachoben in ihr Schlafzimmer. Sie öffnete ihren Schrank und sagte mir, dass ich ja am besten wüsste, was meiner Freundin stand – also ich ihr Kleid aussuchen sollte. „Ok, hoffentlich enttäuscht dich meine Auswahl und mein Geschmack dich nicht.“, lachte ich, während ich mich umsah und mir dann immer mal ein Kleid heraus nahm, es vor Annas Körper hielt und mich dann um entschied, wenn es mir nicht gefiel. Am Ende hatte ich dann eins in der Hand, was mir wahrscheinlich sehr gut an Anna gefallen würde. „Was hältst du davon? Ich finde das würde zu deinen blauen Augen sehr gut passen.“, schlug ich ihr vor und hielt ihr meine Entscheidung hin.
Liams Entscheidung:
 

Alice

Oh Mist! Ich glaube ich bin ein wenig zu weit gegangen, da Alexander nicht so herzlich darüber lachen konnte, wie ich es konnte. Das wollte ich ja eigentlich nicht…ich wollte Alexander auf keinen Fall verunsichern oder damit verärgern. Aber eigentlich müsste er ja wissen, dass ich das nicht ernst gemeint hatte. Ich würde nie mit jemanden zusammen sein, bloß weil er Geld hatte oder ich Schiss um meine berufliche Zukunft hätte.
„Aber es wären Batman und Joker…das wäre doch verdammt cool. Aber ok, du weißt nicht was dir entgeht.“, grinste ich nun wieder und schüttelte gleichzeitig meinen Kopf. „Außerdem…das würde ich nie wirklich machen, ich will schließlich nicht in den Knast kommen, weil ich jemanden oder mehrere Entführt und eingesperrt habe…obwohl es mir das wahrscheinlich wert wäre.“, fügte ich hinzu und würde uns zu Alexander nach Hause fahren, da er sagte er hätte das Kleid nicht auf der Yacht. „Vielleicht können wir ja mal eine Nacht auf der Yacht bleiben…? Also wenn du magst.“, schlug ich ihm vor, da es mich wirklich freuen würde, nochmal mit ihm auf seine Yacht zu gehen. Aus dem Augenwinkel heraus konnte ich sehen, wie er sachte lächelte. Oh oh…ok, er nahm mir das auf jeden Fall übel, was ich gesagt hatte. Na hoffentlich bekomme ich ihn wieder besänftigt.
Wir kamen an und ich folgte ihm direkt ins Schlafzimmer, wo er mir mein Geschenk entgegen hielt. „Also Gefallen tut es mir auf jeden Fall und es sieht auch so aus, als würde es mir passen.“, antwortete ich ihm und probierte es direkt an, während er sich umzog. Es passte wirklich sehr gut, weshalb ich mir fix noch die Haare machte und mein Gesicht, ehe ich mir meinen Freund anschaute. „Wer ist denn dieser hübsche Mann hier?“, grinste ich ihn an und schloss meine Arme um seine Taille und sah zu ihm hoch. „Du weißt, dass ich das vorhin nicht ernst gemeint war oder Baby? Ich liebe dich, wegen dir und nicht wegen Geld oder weil du mein Boss bist.“, fügte ich hinzu und lächelte ihn leicht an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thedarknessfalls.forumieren.com
Natalie Salvatore
Admin


Alter : 19
Ort : Mystik Falls
Anzahl der Beiträge : 3584
Anmeldedatum : 14.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Is it Love?   8/31/2016, 18:25


Annabelle

Ich lächelte vor mich hin, als Liam immer mal ein Kleid raus nahm um es vor mich zu halten und wartete so lange, bis er etwas gefunden hatte, was ihm an mir gefallen würde. Nach einer Weile war er fertig, weswegen ich mir das ausgesuchte Kleid etwas genauer ansah. Das hatte ich wirklich lange nicht mehr angehabt, zu meinem Abschlussball...und das sind schon ein paar Jahre her. Es weckte wirklich Erinnerungen, aber passen sollte es mir immer noch, da ich mich körperlich eigentlich nicht wirklich seitdem verändert hatte.
„Ja, das sieht wirklich sehr schön aus“ ich nahm es also entgegen und versuchte mich soweit auszuziehen wie ich es selbst packte und stellte mich dann mit dem Rücken zu Liam, als ich nur noch in Unterwäsche da stand. „Könntest du mir den BH öffnen?“ fragte ich etwas schüchtern, wartete solange bis er es getan hatte und wechselte noch schnell meinen Slip, sodass er zur Farbe des Kleides passte, ehe ich mir das Kleid überzog, ohne BH würde es einfach besser aussehen, und hingen taten sie ja auch nicht, weswegen ich keine Probleme haben würde.
Ich betrachtete mich angezogen im Spiegel und lächelte leicht. „Wie findest dus?“ fragte ich daraufhin meinen Freund während ich mich ihm zeigte und war gespannt auf seinen Kommentar.

Alexander
Als sie meinte, dass wir ja mal eine Nacht auf dr Yacht bleiben könnten, nickte ich einmal leicht lächelnd „Klar, wir können ja sogar heute Nacht auf der Yacht schlafen wenn du möchtest, wenn wir denn dann noch so nüchtern sind, dass wir es bis dort hin schaffen“ ich lachte leicht.
Nachdem sie sich fertig gemacht hatte und mich umarmte, legte ich ebenfalls meine Arme um sie. „Ich weiß das...aber trotzdem tut es weh, wenn du so etwas sagst, ob es nun Spaß ist oder nicht, mag ich es nicht“ dabei lächelte ich leicht, da ich nicht sauer auf sie sein wollte und streichelte ihr über ihre Wange. „Auf jeden Fall gefällt es mir, dass du unter dem Kleid kein BH tragen kannst, das Gefühl macht mich wirklich geil, bei dem Gedanken, dass du als Unterwäsche nur einen Slip trägst“ hauchte ich ihr ins Ohr und griff kurz an ihre Brüste um zärtlich einmal zu kneten. „Rückenfreie Kleider sind schon was tolles“ ich konnte mir ein Grinsen nicht verkneifen, ehe ich ihre Hand nahm. „Dann lass uns mal gehen, ich kann es kaum erwarten den anderen mal zu zeigen, was ich für eine tolle Freundin habe“ ich lief mit ihr nach unten, daraufhin in meine Garage, wo der Lamborghini schon wartete. Mit einem breiten Grinsen hielt ich ihr die Schlüssel hin, ich selbst war nicht mal mit dem Prachtwagen gefahren, ich wollte ihr die Ehre überlassen, weswegen ich mich auf den Beifahrersitz setzte und darauf wartete, dass sie einsteigt und los fährt.

Ich konnte mich nicht entscheiden ob das lange oder das kurze, also welches gefällt dir für Alice besser? Very Happy xD
Kleider:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jaden Salvatore ♡
Werwolf
avatar

Alter : 18
Ort : Mystic Falls | Gotham City | Kansas
Anzahl der Beiträge : 2893
Anmeldedatum : 04.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Is it Love?   8/31/2016, 23:21

Liam

Annabelle sagte, dass es wirklich schön aussieht und das bestätigte ich mit einem Nicken, sonst hätte ich ihr das ja nicht ausgesucht. Sie schaffte es selbst, fast alles auszuziehen und musste ihr nur bei ihrem BH helfen. Anziehen schaffte sie allein, weshalb ich mich nur an Tür lehnte und ihr dabei zusah, wie sie sich fertig machte. Sie fragte mich wie ich es finde und ich schenkte ihr ein Lächeln und nickte dabei. „Du siehst fantastisch aus. Da muss ich ja aufpassen, dass dich mir niemand wegschnappt.“, antwortete ich ihr grinsend und ging dann auf sie zu, um ihr einen Kuss zu geben. „Also, wollen wir los oder brauchst du noch Zeit?“, fragte ich sie nachdem wir uns gelöst hatten und sah lächelnd zu ihr runter.

Alice

Grinsend nickte ich, „Hehe, hört sich nach einem Plan an.“, war ich vollkommen dafür und lehnte meinen Kopf an seine Brust, als Alex seine Arme auch um mich legte und blickte weiter zu ihm auf. „Tut mir Leid, ich wollte dich nicht verärgern. Kommt nicht wieder vor, ich machs irgendwie wieder gut.“, entschuldigte ich mich und lächelte, als er mir über die Wange strich.
Das Lächeln verwandelte sich in ein Grinsen, als er mir das ins Ohr hauchte, schüttelte ich grinsend meinen Kopf und ließ ihn meine Brüste berühren, hob dabei meine Augenbraue. „Wenn überhaupt Slip…“, erwiderte ich, um ihn ein bisschen zu ärgern und würde ihm nicht sagen ob das stimmte oder nicht. „Die Kollegen werden sicherlich nicht schlecht gucken, wenn sie uns zusammen sehen.“, lachte ich und folgte ihm zur Garage. Und da stand er, der Lamborghini…oh mein Gott. Ich versuchte mich nicht allzu offensichtlich zu freuen oder auszurasten und strahlte einfach vor mich hin, nahm die Schlüssel von Alex und fuhr los, als wir beide drin saßen. „Kann es immer noch nicht fassen, dass du denselben Lamborghini wie im Film hast…wo zur Hölle warst du mein ganzes Leben?!?!?!“, sagte ich grinsend, sah kurz zu ihm rüber, ehe ich mich auf die Straße konzentrierte, um uns zu einer von meiner und meinen Kollegen Stammdisko zu bringen.
__
Schwierig mir gefallen beide sehr Very Happy Ich mag bei dem ersten den Rückenausschnitt super krass und das es glitzert Very Happy Und beim zweiten, die Perlen und auch den Rücken. Very Happy Ich denke Alice trägt das 1.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thedarknessfalls.forumieren.com
Natalie Salvatore
Admin


Alter : 19
Ort : Mystik Falls
Anzahl der Beiträge : 3584
Anmeldedatum : 14.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Is it Love?   9/1/2016, 16:17

Annabelle

Ich wurde rot, als Liam meinte, dass er ja aufpassen müsste, dass mich ihm niemand weg schnappt „Ach komm, das sagst du nur so, vielleicht war es doch keine so gute Idee ein Kleid anzuziehen, wenn man ein Verband an der Schulter hat“ meinte ich etwas unsicher, als ich mich nochmal betrachtete, da es schon ein wenig seltsam aussah und es nicht wirklich dazu passte.
Jedoch kam mein Freund daraufhin auf mich zu, gab mir einen Kuss, den ich nur zu gern erwiderte.
„Wir können ruhig los“ antwortete ich ihm dann aber und streichelte über seine Wange, als ich vorsichtig meine Hand an diese legte.
Daraufhin griff ich nach Liams Hand und lief mit ihm nach unten, nahm mir meine Jacke und meine Schlüssel, ehe ich ihm die Autoschlüssel in die Hand drückte, da er momentan ja nur fahren konnte und ging nach draußen um mich in den Wagen zu setzen und auf ihn zu warten.


Alexander

Ich machte große Augen, hatte sie vielleicht wirklich keinen Slip darunter? Würde sie das tun? Wenn man es so sah, sie hat ein langes Kleid, da würde es ja doch keiner sehen, außer, wenn Alice so feucht wird, dass….ich wollte gar nicht darüber nach denken, sonst würde ich in wenigen Minuten eine riesige Beule in der Hose haben. Doch ich konnte schlecht herausfinden ob sie das nur sagt um mich zu ärgern oder ob es wirklich stimmt. Erst wenn wir nachher ins Bett gehen würden, könnte ich es überprüfen.
Ein Grinsen kam über meine Lippen, als ich ihre nächsten Worte höre „Wie sie auch immer gucken werden, wird es mir egal sein, da für mich heute Abend nur deine Anwesenheit zählt“ flüsterte ich ihr zu.
Im Wagen angekommen, blickte ich zu ihr rüber und war gespannt wie sie reagieren würde.
Ihre Reaktion war wirklich unbeschreiblich „Ich weiß nicht, aber das selbe könnte ich auch von dir behaupten“ ich beugte mich zu ihr rüber und gab meiner Freundin einen Kuss auf die Wange.
Nach wenigen Minuten kamen wir an, da wir auf einem Parkplatz hielten, stieg aus und hielt Alice die Wagentüre auf, meinen Arm hin und lief mit ihr in diese Disko. Es war ziemlich viel los, eine Menge Leute waren aus der Firma, aber es waren auch etliche Leute da, die ich noch nicht kannte, also völlig fremd waren. Ein Schmunzeln konnte ich mir nicht verkneifen, als so manches Pärchen in ner Ecke stand und sich gegenseitig an machten, indem sie sich aneinander rieben oder ähnliches, daran durfte ich gar nicht denken, um auf keine falschen Gedanken und Ideen zu kommen.
„Sollen wir uns an die Bar setzen oder an irgendeinen Tisch?“ war nun meine Frage, woraufhin ich zu ihr runter blickte.

Gut, dann trägt sie das erste Very Happy
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jaden Salvatore ♡
Werwolf
avatar

Alter : 18
Ort : Mystic Falls | Gotham City | Kansas
Anzahl der Beiträge : 2893
Anmeldedatum : 04.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Is it Love?   9/1/2016, 20:20

Liam

Annabelle wurde rot, was ich niedlich fand und schüttelte den Kopf, als sie dann meinte, dass das Kleid vielleicht doch keine so gute Idee ist. „Nein nein, es ist eine gute Idee. Du siehst toll aus, wirklich. Denk nicht über den Verband nach.“, versuchte ich sie umzustimmen, weil ich es nicht schlimm fand und ich fand das sie toll aussieht. „Und außerdem deine langen Haare verdecken den Verband.“, fügte ich hinzu und sie sagte dann, dass wir los könnten, weshalb ich lächelnd nickte und folgte ihr nach unten, nahm meine Jacke, nahm die Autoschlüssel entgegen und stieg ebenfalls ein und fuhr los. „Ich würde uns in eine Disko fahren, wo ich mich nach der Arbeit oft mit ein paar unserer Mitarbeiter treffe.“, erzählte ich ihr lächelnd, sah ich zu ihr rüber und konzentrierte mich dann wieder auf die Straße.
Sobald wir da waren, parkte ich und stieg aus, um meiner Freundin dann ebenfalls die Tür aufzuhalten. Daraufhin legte ich einen Arm um ihre Taille und betrat mit ihr die Bar.

Alice

Ich konnte nur vor mich her grinsen, als Alexander große Augen machte. Ich hatte mein Ziel auf jeden Fall erreicht. Er würde nicht erfahren ob ich das ernst meinte oder nicht. Naja bis wir zu Hause sind. „Awwwar, du bist süß.“, lächelte ich ihn an und fand es wirklich niedlich das er das sagte.
„Gut das stimmt, aber jetzt kennen wir uns ja – Gott sei Dank.“, und lächelte, als ich einen Kuss auf die Wange bekam. Sobald ich parkte, hielt mir Alexander die Tür auf und den Arm hin, weshalb ich ausstieg und mich bei ihm einhakte. Ich sah mich ein wenig um, war lange nicht mehr hier gewesen und freute mich wirklich schon. „Die könnten sich auch ein Zimmer suchen.“, grinste ich, als ich Alexs Blick folgte und sah zu ihm auf, als er fragte. „Wir könnten uns doch zu meinen Kollegen setzen oder?“, schlug ich ihm vor, sah zu ihm hoch. „Ich erinnere mich noch, dass es dir wichtig ist deine Angestellten kennenzulernen.“, stichelte ich ihn grinsend an, ehe ich ein paar meiner Kollegen sah und denen zu winkte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thedarknessfalls.forumieren.com
Natalie Salvatore
Admin


Alter : 19
Ort : Mystik Falls
Anzahl der Beiträge : 3584
Anmeldedatum : 14.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Is it Love?   9/1/2016, 21:15

Annabelle

Ich lächelte leicht, als er mir erzählte wo wir hinfahren würden, da war ich wirklich mal gespannt, ob nun auch ein paar Kollegen von ihm da wären. Auch wenn ich etwas nervös war, weil es ja auch Freunde von ihm sein könnten, ich wollte nicht irgendwie negativ ankommen oder ihm peinlich sein oder wie auch immer. Vermutlich müsste ich nicht mal etwas befürchten, aber ich tat es trotzdem, was einfach meine Art ist.
Als wir ankamen, hielt er mir die Tür auf und führte mich nach drinnen, wo schon ganz schön viel los war. Zum Glück war die Musik noch nicht so laut, dass man sein eigenes Wort nicht mehr verstand denn so etwas hasste ich wirklich.
„Wo setzen wir uns hin?“ fragte ich Liam, da ich ja nicht wusste, ob er sich bei seine Kollegen setzen wollte, oder eher an der Bar mit mir alleine oder wo ganz anders, das wollte ich ihm heute überlassen. Schließlich hatte er ja auch die Idee hier her zu fahren, vielleicht ja auch mit der Absicht auch Zeit mit seinen Kollegen verbringen zu können. Falls ich ihm womöglich zu langweilig werden könnte…

Alexander

„Hm ja, aber wollen sie wohl nicht, denen macht es wohl nichts aus das alles in der Öffentlichkeit zu tun.“ ich zuckte mit den Schultern, um ehrlich zu sein wäre ich vermutlich auch so schamlos, aber das wollte ich meiner Liebsten nicht antun.
Nun aber hob ich eine Augenbraue. Sie wollte sich zu ihren Kollegen setzen? Warum hatte ich dabei überhaupt kein gutes Gefühl?
Leicht nickte ich und funkelte sie etwas böse an auf ihre nächste Aussage. „ Meine engsten Angestellten, schließlich hat die Firma über 1000 Mitarbeiter“ knurrte ich leise, da ich irgendwie schon eifersüchtig wurde, als die Kerle denen sie zuwinkte sie musterten und daraufhin grinsten. Vermutlich machte der Anblick von Alice die Kerle noch scharf, was mir überhaupt nicht gefiel.
Einer dieser Kerle kam auch noch auf uns zu „Hey Alice, warum hast du den Chef mitgebracht? Ich glaube zumindest nicht, dass hier ein Geschäftsessen statt findet“ er grinste und dachte wirklich ich würde das nicht hören. Es wusste wohl noch keiner, dass wir zusammen waren. „Eric hat mal wieder nach dir gefragt, du weißt doch wie sehr er auf dich steht, gib ihm doch eine Chance“ der Name Eric sagte mir sogar was und als ich in die Ecke sah, sah ich den Kerl auch noch, er war einer der gutaussehenden in der Firma und recht beliebt. Ich ballte unbemerkt eine Faust und wollte ihm zu gerne in seine Fresse schlagen. Doch bevor ich irgendwas tun konnte zog dieser Typ, Alice einfach mit sich zu diesem Tisch, ich wurde natürlich sofort wirklich eifersüchtig, doch ich konnte nichts dagegen tun, außer mitzugehen. „Alice wird mit keinem von euch was anfangen, ist das klar?“ presste ich heraus um nicht den ganzen Laden zusammen zu brüllen. „Ach ja? Wer sollte uns denn aufhalten? Du? Sei mal nicht so egoistisch deine Sekretärin für dich alleine haben zu wollen“ ich könnte wirklich ausrasten, dass dieser Kerl wohl gar nicht wusste, was er da tat, vor allem mich einfach zu duzen, obwohl ich ihm kein ‚Du‘ angeboten hatte.

Hehe ich dachte mal ich bringe was ins Rollen, hoffe das ist okay so Very Happy
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jaden Salvatore ♡
Werwolf
avatar

Alter : 18
Ort : Mystic Falls | Gotham City | Kansas
Anzahl der Beiträge : 2893
Anmeldedatum : 04.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Is it Love?   9/1/2016, 23:14

Liam

Wir betraten die Disko und ich schaute mich nach ein paar Kumpels um, die Samstag eigentlich immer hier waren. Sobald ich sie gefunden hatte, deutete ich auf einen Tisch, wo ne große Couch dabei stand. „Da drüben, können wir uns setzen. Da sind meine Kumpels und alle möglichen aus anderen Abteilungen der Carter corp.“, antwortete ich ihr lächelnd und zeigte ihr welchen Tisch ich meinte. „Die sind eigentlich auch sehr kontaktfreudig und sie freuen sich immer auf Nachwuchs.“, fügte ich lächelnd hinzu, gab ihr einen Kuss auf die Stirn, ehe ich mich mit meiner Freundin durch die Disko schlängelte und sobald wir ankamen, erstmal meine Kumpels begrüßte, dass sogar unser Chef da war, ist ziemlich krass. Den habe ich hier noch nie gesehen gehabt. „Das ist Annabelle, sie arbeitet in meiner Abteilung mit. Seid lieb zu ihr und niemand macht sie an, sie gehört zu mir. Nur das das schon mal klar war.“, stellte ich meine Freundin vor und grinste leicht am Ende, da ich meine Jungs kannte. Ich hoffte das sich Anna mit den Kollegen anfreunden könnte oder sich mit ihnen versteht, wenn nicht wäre es auch nicht so schlimm, es war ja auch noch Alice da…mir ihr könnte sich Anna bestimmt anfreunden.

Alice

„Stimmt…solange sie sich nicht ausziehen, störts mich nicht.“, lachte ich und hoffte Alexander hätte kein Problem damit, sich zu den Kollegen zu setzen, wenn doch würden wir sicher auch eine andere Lösung finden. Er knurrte und ich grinste, „Ich hoffe ich bin deine engste Angestellte.“, grinste ich ihn an, ehe ich meinen Blick wieder auf meine Kollegen heftete, den ich zuwinkte. John kam zu uns rüber und ich schüttelte grinsend den Kopf. „Er hat sich nicht verirrt, ich hoffe es ist ok für euch, dass er mit hier ist.“, grinste ich meinen Kollegen an und seufzte, als er Eric erwähnte, während ich einen Blick zu Alexander riskierte. ER sah nicht sehr erfreut aus. „Er kann so oft nach mir fragen wie er will. Er weiß ich bin in festen Händen. Da ist keine Chance für Eric.“, lachte ich, da ich Eric schon tausendmal abgewiesen hatte und das eigentlich jeder wusste. John zog mich mit sich, Alex kam hinterher und ich setzte mich an den Tisch, wo unter anderem Eric dabei war und noch 4 – 5 andere, die ich fix begrüßte mit ner Umarmung und einem Küsschen auf die Wange. Schluckend hörte ich mir den Wortwechsel zwischen meinem Freund und meinem Kumpel an und griff unter dem Tisch, nach Alexanders Hand, um ihn etwas zu beruhigen. „Wollen wir nicht erstmal was trinken? Das lockert die Stimmung.“, versuchte ich das Thema zu unterbrechen und John schien gleich begeistert und bestellte direkt eine Runde für uns alle. Während er das machte, sah ich zu Alex hoch, „Tut mir Leid…John ist, naja er ist schwierig und er ist angetrunken, sonst wäre er nicht so respektlos.“, entschuldigte ich mich für den Kollegen.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thedarknessfalls.forumieren.com
Natalie Salvatore
Admin


Alter : 19
Ort : Mystik Falls
Anzahl der Beiträge : 3584
Anmeldedatum : 14.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Is it Love?   9/2/2016, 18:22

Annabelle

„Okay, dann lass uns mal setzen“ nickte ich leicht lächelnd, da ich immer noch etwas nervös war. „Hoffentlich musst du dich nicht irgendwie für mich schämen“ dabei kuschelte ich mich etwas an seine Seite, ehe wir auf diesen Tisch zusteuerten und uns setzten.
Die Ansage von Liam erheiterte mich wirklich, hoffentlich würden sich auch die Kerle dran halten und nicht irgendwie anfangen sich an mich ran zu machen oder schlimmeres.
Ich sah mich etwas um und war schüchtern was die Kerle anbetraf. Bei Liam war ich zwar nicht so gewesen, aber auch nur weil ich was von ihm wollte, doch das hier war irgendwie was ganz anderes.
„Du bist also die Kleine von Liam, hm? Schon lange her, seitdem er eine Freundin hatte“ etwas unbemerkt fuhr seine Hand unterm Tisch auf meinen Oberschenkel und streichelte diesen, so wie ich das mitbekommen hatte, hieß dieser Kerl Eric. Sofort versteifte ich mich etwas, vor allem als er unter mein Kleid fuhr. Als ich mich wieder bewegen konnte, stieß ich seine Hand weg „Behalt deine Hände bei dir!“ zischte ich leise, da ich das überhaupt nicht haben konnte und rückte noch etwas näher zu meinem Freund.

Alexander

Ich war froh wegen der Antwort von Alice, trotzdem hätte ich immer ein Auge auf diese ‚Kollegen‘. Keiner würde meine Freundin anrühren, sonst gäbe es große Probleme. Das dumme nur war, da sie nicht im Dienst sind, durfte ich sie nicht feuern.
Es beruhigte mich zwar ein wenig, dass ich Alice Hand spürte, trotzdem war ich noch fuchsteufelswild. Wäre meine Freundin nicht in der Nähe hätte ich diesen Idioten schon angesprungen.
Auf die Entschuldigung von Alice gab ich nur ein ‚Pff‘ von mir.
„Ich frage mich wirklich, warum du dich für diesen Mistkerl entschuldigst und ihn in Schutz nimmst“ fügte ich dann doch hinzu und schüttelte den Kopf. Wie konnte meine Freundin mit solchen Idioten abhängen?
Nach einer Weile kamen noch 2 hinzu. Eine Rothaarige und ein braunhaariger Kerl. Sie schienen auch 2 Kollegen zu sein, da sie sich zu uns an den Tisch setzten. Kurz musterte ich das Mädchen, da sie einen Verband an der Schulter trug. Womöglich war es diese Annabelle, die für die nächsten Tage krank geschrieben ist. Zumindest hatte ich das noch mitbekommen.
Jedoch beachtete ich die beiden nicht mehr wirklich sondern zog Alice etwas besitzergreifend zu mir, gab ihr einen Kuss auf die Stirn.
Die Getränke kamen, woraufhin ich das Glas zur Hälfte leer trank um mich einfach wieder abzukühlen und runter zu kommen.
Viele Gespräche kreisten darum was für Mädels die Kerle schon abgeschleppt hatten und ihre neusten ‚Errungenschaften‘ es gefiel mir eigentlich gar nicht wie sie über diese Frauen redeten, als wären sie Nutten. Ich beteiligte mich auch nicht an dem Gespräch sondern versuchte einfach, keine Schlägerei anzufangen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jaden Salvatore ♡
Werwolf
avatar

Alter : 18
Ort : Mystic Falls | Gotham City | Kansas
Anzahl der Beiträge : 2893
Anmeldedatum : 04.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Is it Love?   9/2/2016, 19:08

Liam

"Als müsste ich mich für dich schämen, du solltest dich für mich schämen, weil ich ein 12 jähriger Junge gefangen in einem Körper eines Adonis bin.", erwiderte ich und grinste sie dabei breit an. Ja mal wieder überhaupt nicht von mir selbst überzeugt. Anna und ich setzten uns zu der Gruppe und ich wurde direkt in ein Gespräch mit meinem 'Tischnachbar' integriert, der was wegen dem letzten Projekt wissen wollte. Somit bekam ich für ein paar Minuten nicht mit was Anna trieb oder mit wem sie sich unterhielt. Ich merkte das sie näher an mich rückte, weshalb ich meinen Arm vorsichtig um ihre Schultern legte und rüber zu Eric sah, der mich entschuldigend angrinste. "Ich hab gesagt, Finger weg von meiner Freundin. Soll ich es dir auf die Stirn tätowieren oder verstehst du meine Sprache?", versuchte ich es ihm auf die spaßige Tour nochmal begrifflich zu machen, sah ihm aber schon Ernst genug auf.
Ich angelte Annabelle und mir zwei Gläser, als man uns ein volles Tablett hinstellte und gab es meiner Freundin. "Falls, Eric nochmal aufdringlich wird...tauschen wir die Plätze, ich denke mich betatscht er nicht.", flüsterte ich meiner Freundin ins Ohr und zwinkerte ihr zu. Die Gespräche waren meistens nie angemessen, so wie auch jetzt...vor allem weil an unserem Tisch eben auch Frauen waren, aber naja ich erzählte nichts, sondern machte nur ein paar dumme Scherze, wenn es gerade passte. "Wenn du tanzen oder sowas willst sag bescheid.", dabei sah ich wieder zu Anna rüber und gab ihr einen Kuss lächelnd.

Alice

Ich verdrehte die Augen, als ich von Alex nur ein 'Pff' bekam, ok er war ziemlich angepisst. "Weil er mein Freund ist, deswegen. Er ist sonst nicht so, er verträgt nur kein Alkohol...und die Jungs finden es lustig, ihn voll laufen zu lassen.", erwiderte ich und konnte verstehen das Alexander ihn nicht mochte oder die anderen meiner Kumpels. Es gesellten sich noch zwei zu uns, Liam und seine Freundin Annabelle, wie er sie vorstellte. Ich lächelte sie freundlich an und begrüßte sie, "Ich bin Alice, ich glaub wir kennen uns noch nicht.", und hielt ihr die Hand über dem Tisch hin, klar war das vielleicht bisschen überflüssig, aber egal.
Alex zog mich an sich und drückte mir einen Kuss auf die Stirn, was mich leicht lächeln ließ. Ich schnappte mir ein Glas und nahm einen Schluck, sah zu Alex hoch der fasst das komplette Glas exte. "Entspann' dich, es ist doch alles gut oder nicht?", fragte ich leise, klar es waren sicher nicht die Leute mit denen er in der Freizeit zu tun hatte, aber die Kerle taten einem ja nichts, sie waren vielleicht gewöhnungsbedürftig, aber sonst eigentlich umgänglich. Die Gespräche über die Frauen, die sie abschleppten gefiel mir auch nicht sonderlich, aber mich störten sie nicht weil es meistens irgendwie lustig ist. "Das ist einer der Gründe, warum ich ältere Männer oder zumindest reifere Männer bevorzuge...die genießen und schweigen.", flüsterte ich Alexander zu und grinste leicht, da er nicht mit redete und sah aber zu den Kollegen, als ich meinen Namen hörte. "Also, Alice, da der Liam uns nun endlich seine Freundin vorgestellt hat, bist du dran uns deinen vorzustellen. Wir müssen doch wissen ob er dich gut versorgt, wir wollen nur das Beste für dich.", grinste John und ich schüttelte lachend den Kopf. "Oh glaubt mir Jungs, ihr kennt ihn schon und er versorgt mich besser als es einer von euch könnte.", antwortete ich nur grinsend, da ich ungern sagen wollte, dass es unser Chef war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thedarknessfalls.forumieren.com
Natalie Salvatore
Admin


Alter : 19
Ort : Mystik Falls
Anzahl der Beiträge : 3584
Anmeldedatum : 14.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Is it Love?   9/2/2016, 20:04

Annabelle

Ich war froh, dass Liam nicht drüber hinweg sah, sondern diesem Eric auch klar machte, dass er sich von mir fern halten sollte. Trotzdem hatte ich ein ungutes Gefühl, dass dieser Kerl nicht locker lassen würde.
„Ach komm schon, hast du denn nicht gelernt was teilen heißt?“ fragte er nun mit einem breiten Grinsen auf dem Gesicht „Spielverderber“ fügte er hinzu und lehnte sich daraufhin zurück.
Als Alice sich vorstellte, nickte ich ihr zu und nahm die Hand an „Ich bin Annabelle, aber nenn mich ruhig Anna“ wenigstens eine Frau hier...
Das Glas von meinem Freund nahm ich an und lächelte leicht „Danke, wirklich lieb von dir“
Ich war Liam wikrlich dankbar, dass er nichts von uns erzählte, denn unser Privatleben ging diese Vollidioten gar nichts an, ich hätte es auch nicht unbedingt gewollt.
Bei seinem Angebot nickte ich ihm einmal zu, seinen Kuss erwiderte ich nur zu gerne. Ich würde schon gerne tanzen, einfach um hier weg zu kommen, aber es lief momentan noch kein schönes Lied zu dem ich gerne tanzen würde.
Mein Blick wanderte einmal durch die Runde, die meisten Kerle waren schon ganz schön angetrunken, es war mir schon ziemlich unangenehm, schon gerade da ich die meisten nicht einmal vom sehen her kannte.
Meinen Kopf lehnte ich an seine Schulter und genoss einfach nur die Nähe von Liam, eigentlich hatte ich ja gedacht, dass wir uns womöglich einen schönen Abend zu zweit machen könnten, aber ich wollte nicht unbedingt mich zwischen seine Kollegen drängen. Viele baggerten mich auch an und fragten mich, ob das was ernstes mit Liam wäre, oder ob ein Interesse an einer Dreiecksbeziehung bestehen würde, wobei ich immer angewidert ablehnte. Wie kamen diese Leute nur darauf? Klar sie sind betrunken, aber etwas Beherrschung und Respekt müsste man doch noch haben!

Alexander

„Alles gut?“ fragte ich und schüttelte nur den Kopf, es war überhaupt nichts gut, aber ich wollte jetzt nicht irgendwie wie ein trotziger Junge klingen, auch wenn ich nicht wusste, ob es mir gelang.
„So alt bin ich nun auch wieder nicht“ ich war zwar kein Snob, der auf andere herabsah, aber das war nun wirklich nicht der Umgang, den ich bevorzuge. Eins könnte ich ihr jetzt schon versprechen, sie würde mit mir auf jede Gala gehen, damit sie auch mal so ‚gequält‘ wird wie ich gerade. Denn vermutlich würde sie sich auch so im falschen Film fühlen wie ich gerade. Denn die auf einer Gala waren meist genau das Gegenteil von denen die mir gerade gegenüber saßen. Klar wird dort auch getratscht aber wenigstens nicht in dieser vulgären Art.
Das nächste jedoch ließ das Fass überkochen. Alice sagte nicht einmal, dass ich ihr Freund bin. Schämte sie sich dafür so oder was?!
„Genau, ihr kennt ihn gut, er sitzt genau vor euch!“ knurrte ich, worauf die meisten nur Lachen konnten „Träum weiter, dass Alice je was mit dir anfangen würde, sie würde doch nie mit ihrem Chef schlafen, schon gar nicht mit so jemanden wie dir. Sie dich doch an, such dir lieber eine auf deinem Niveau, vielleicht ein blondes Dummerchen! So eine hat doch jedes reiche Arschloch“ lachte sich jemand kaputt, jetzt reichte es mir wirklich. „Tut mir leid Alice, aber sowas muss ich mir nicht weiter anhören“ zischte ich, stand auf „Ich brauch frische Luft“ fügte ich hinzu, schnappte mir meine Jacke und ging vor die Disko um die Fäuste zu ballen. Am liebsten hätte ich diesen Idiot völlig zusammen geschlagen.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jaden Salvatore ♡
Werwolf
avatar

Alter : 18
Ort : Mystic Falls | Gotham City | Kansas
Anzahl der Beiträge : 2893
Anmeldedatum : 04.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Is it Love?   9/2/2016, 21:19

Liam

"Doch ich weiß sehr wohl was teilen heißt. Aber was mir gehört, gehört mir und das teile ich nicht. Und außerdem ist Annabelle keine Sache, die man einfach teilt. Also nein.", antwortete ich Eric, er war schon immer so aufdringlich gewesen, vor allem zu Frauen - was auch ein Grund dafür war, dass er nie eine abbekam. "Nichts zu danken.", lächlte meine Freundin an und nahm einen Schluck, lehnte mich ein wenig zurück und hörte mir die Gespräche an. Was mich verwunderte war, dass Alice mit unserem Chef schlief...oder sie zusammen waren. Damit habe ich nicht gerechnet, aber gut...jeden seins. Das die Jungs sich aber so sehr darüber das Maul zerreißen, war nun wirklich unter aller Kanone und ich war froh, dass es nicht eskalierte. Mister Wood verschwand und kurz darauf Alice, die sich noch bei meiner Freundin und mir verabschiedete. Der Kopf von meiner Freundin lag auf meiner Schulter, weshalb ich ihr einen Kuss auf den Kopf gab und ihr über den Arm strich, während ich mich ein wenig in der Disko umschaute.
Das meine Kumpels meine Freundin anbaggerten, bemerkte ich und ich ließ es auch ein bisschen zu, da ich nicht wusste ob sie es aus Spaß machten oder dann einfach aufhören würden, wenn sie ablehnen würde...manche taten es auch, aber andere wieder nicht. Weshalb ich dann aufstand und Annabelle an der Hand mit mir rauf zog, um dann mit ihr zur Tanzfläche zu gehen. "Ich kanns nicht fassen, dass die Kerle weiter machen, obwohl ich sagte das sie es lassen sollen. Tut mir wirklich Leid.", entschuldigte ich mich, obwohl es eigentlich nicht meine Schuld war. "Ich hoffe Tanzen ist ok.", fügte ich hinzu und versuchte nun wieder zu lächeln.

Alice

"Das wollte ich damit ja auch nicht sagen.", seufzte ich, als Alexander es in den falschen Hals bekam, aber ok er war super angespannt und wohlzufühlen schien er sich auch nicht, aber dennoch musste er doch dann nicht soo 'abweisend' zu mir sein.
Annabelle nahm meine Hand an und stellte sich vor, ich lächelte daraufhin sie wieder freundlich an. "Freut mich dich kennenzulernen - wenigstens noch eine weibliche Person am Tisch.", lachte ich am Ende leicht, da ich mir vorstellen konnte das es ihr auch so erging.
Oh oh, es schien ihm gar nicht zu gefallen, dass ich nicht sagte das er mein Freund war...verdammt, heute Abend kann ich auch irgendwie gar nichts richtig machen. Alexander ließ praktisch die Bombe platzen und sagte, dass er mein Freund ist und die anderen - oder zumindest einige von ihnen - lachten und nahmen ihn nicht für voll. Das fand ich selbst nicht mehr lustig, da das wirklich unverschämt ist. Entweder ich stand jetzt zu ihm, um ihn nicht noch saurer zu machen oder gar unsere Beziehung zu gefährden oder ich sagte einfach nichts. Ich sah ihm traurig hinterher, als er aufstand und rausmarschierte, die Kerle machten sich auch jetzt noch lustig, weshalb ich das einzig richtige machen konnte, "Ich würde sehr wohl mit meinem Chef schlafen und mit ihm was anfangen, denn das hab ich bereits. Er ist mein Freund. Und das was ihr gesagt habt, war überhaupt nicht nett, super unpassend und nicht wahr.", bestätigte ich Alexs Aussage und stand auf, ich verabschiedete mich nicht unbedingt von allen, außer bei Liam und bei Anna. "Falls du mal einen Kaffee während der Pause dringen magst, komm einfach zu meinem Schreibtisch.", bot ich ihr noch lächelnd an und quetschte mich an den Massen nach draußen. "Es tut mir Leid, was sie gesagt haben...und was ich nicht gesagt habe...ich bin eine ganz ganz dumme Kuh.", entschuldigte ich mich bei meinem Chef, als ich ihn draußen gefunden hatte,
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thedarknessfalls.forumieren.com
Natalie Salvatore
Admin


Alter : 19
Ort : Mystik Falls
Anzahl der Beiträge : 3584
Anmeldedatum : 14.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Is it Love?   9/3/2016, 09:12

Annabelle

Es verwunderte mich wirklich, dass Alice was mit unserem Chef hatte. Jedoch würde ich sie deswegen nicht verurteilen, wo die Liebe hinfällt, sag ich nur.
So langsam versuchte ich die Baggerversuche von den Kerlen zu ignorieren, weshalb ich etwas überrascht und perplex war, als mein Freund meine Hand nahm um mit mir zur Tanzfläche zu laufen.
Seine Entschuldigung war wirklich süß, es freute mich wirklich, dass zwischen uns wieder alles besser wird, denn ohne ihn hätte ich nicht mehr glücklich werden können.
„Hey, ist okay, du kannst nichts dafür, also brauchst du dich nicht zu entschuldigen. Du tust dein Bestes, aber andere Leute zu kontrollieren kann keiner“ ich küsste ihn sehnsüchtig und streichelte ihm über die Wange.
„Tanzen ist mehr als okay, ich hab nur darauf gewartet“ flüsterte ich ihm ins Ohr und legte meine Hand auf seine Schulter und behielt die andere in seiner.

Alexander

Ich stand eine Zeitlang draußen und tat einfach nichts, lehnte mich bloß an eine Wand und versuchte mich wieder zu beruhigen. Dennoch blickte ich in den Himmel und beobachtete die Sterne, gerade heute war auch noch Vollmond.
Als ich jedoch eine Stimme hörte, blickte ich zu dieser. Alice. Ich war wirklich wütend, aber nicht auf sie, eher auf mich, dass ich meine Klappe nicht halten konnte, wäre ich einfach still gewesen und hätte alles über mich ergehen lassen, wäre das alles womöglich nicht passiert. „Es schon gut, ich verstehe nur nicht, warum du es ihnen nicht sagen wolltest, ist es denn für dich so peinlich, dass du mit mir zusammen bist? Nur ich bin gerne ehrlich und verheimliche nichts, auch wenn viele Reiche das tun, verstecke ich meine Freundin nicht, ob es jetzt meine Sekretärin ist oder nicht“ man konnte nicht sagen, dass ich böse auf sie war, sondern einfach nicht verstehen konnte, warum sie es tat, oder eher gesagt nicht getan hat.
Ich drehte mich zu ihr um und blickte in ihre Augen. Aber eins wusste ich, ich könnte nicht nochmal da rein gehen, sonst würde es am Ende noch eine Schlägerei geben, da ich mir denken konnte, dass sie weiter machen würden.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jaden Salvatore ♡
Werwolf
avatar

Alter : 18
Ort : Mystic Falls | Gotham City | Kansas
Anzahl der Beiträge : 2893
Anmeldedatum : 04.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Is it Love?   9/3/2016, 16:16

Liam

„Ich würde sie aber gern kontrollieren, zumindest so das sie dich in Ruhe lassen…aber du hast Recht. Hauptsache die lassen dich jetzt erstmal in Ruhe. Wenn du magst können wir dann auch gehen, ich will dich nicht länger mit denen an einem Tisch haben, wenn sie ihre Griffel nicht bei sich behalten kön-“, erwiderte ich und wurde unterbrochen, als mich Annabelle plötzlich küsste. Lächelnd ließ ich mich drauf ein und erwiderte ihren Kuss leidenschaftlich. „Gut, dass freut mich. Bist du eine gute Tänzerin?“, fragte ich sie lächelnd, während ich meine freie Hand an ihre Taille legte und begann mit ihr zu tanzen. „Alice scheint dich zu mögen...wenn du wirklich schiss hast, dass der Chef dich feuern könnte, weil du nicht arbeiten kannst…solltest du dich mal mit ihr unterhalten, ich denke die könnte da was deichseln.“, fügte ich hinzu, da es mir eben einfiel und wir uns vorher darüber unterhalten hatten. „Zur Not könnt ich am Montag mit dem Chef reden und ihn um den Finger wickeln.“, fügte ich grinsend hinzu.

Alice

Zaghaft trat ich näher zu Alexander heran und hoffte, er wäre nicht allzu wütend auf mich. „Es ist mir nicht peinlich…aber, ich hatte Angst vor den Reaktionen der Kollegen, wegen den anderen meiner Vorgängerinnen, die dir halt verfallen waren und ich nicht wollte, dass sie weniger von mir halten als sie es sonst taten.“, antwortete ich ihm und hoffte das er mich wenigstens ein bisschen verstehen konnte. Die Bombe war jetzt eh geplatzt. Er drehte sich zu mir um und ich sah auf, „Bitte sei nicht böse auf mich, dass wollte ich nicht. Wir müssen auch nicht nochmal dort rein…“


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thedarknessfalls.forumieren.com
Natalie Salvatore
Admin


Alter : 19
Ort : Mystik Falls
Anzahl der Beiträge : 3584
Anmeldedatum : 14.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Is it Love?   9/3/2016, 16:51

Annabelle

Seine Frage ließ mich schmunzeln, klar er konnte es ja nicht wissen, da wir nie tanzen gegangen waren. „Ich bin eine leidenschaftliche Tänzerin, aber leider hatte ich nie einen Kerl gefunden, der mit mir tanzen wollte. Nicht weil ich schlecht wäre oder so, sondern einfach weil ich nie jemanden gefunden hab, der gerne tanzt...die meisten fanden das ätzend, immer musste ich also mit meinem Vater tanzen um es zu lernen“ ich lachte leicht am Ende und lehnte meinen Kopf an seine Schulter während wir langsam und eng miteinander tanzten, da gerade ein langsames Liebeslied lief.
„So wie es aussieht haben die beiden aber gerade Stress...was ich mitbekommen hab, ich weiß nicht, ob er da dann noch mit sich reden lässt“ meinte ich etwas verunsichert, da ich ja gesehen hab, wie wütend er war. Jedoch musste ich bei seiner nächsten Aussage leise lachen „Hm, wenn du einen Rock und ein kurzes Top anziehen würdest, könnte es vielleicht klappen“ scherzte ich und schloss entspannend die Augen „Das hier ist viel schöner“ flüsterte ich daraufhin, wir hatten unsere Ruhe und keiner machte dumme Sprüche.

Alexander

„Du hattest Angst, dass sie weniger von dir halten?! Wenn so etwas die Meinung ändert, sind es keine wirklich guten Kollegen oder Freunde, so welche könntest du dir wirklich abschminken, wenn sie so denken, du hast wirklich was besser verdient“ meinte ich bloß etwas zerknirscht.
Immer noch nicht konnte ich fassen, dass die Kerle so respektlos gegenüber ihrem Chef sind. Die müsste ich wirklich besonders gut beobachten und beim kleinsten Fehler feuern. So etwas müsste ich mir wirklich nicht bieten lassen. Wie würden die dann erst gegenüber Kunden sein? Das könnte nur der Firma schaden!
„Ich bin nicht wütend oder böse auf dich, einfach nur enttäuscht. Aber daran kann keiner jetzt mehr was ändern“ ich hatte mir den Abend wirklich anders vorgestellt. Ich hatte wirklich gedacht, dass sie mit Leuten verkehrt, die sie auch verdient haben und nicht solche Ärsche. Ich hatte wirklich gedacht, man könnte mit denen Spaß haben, aber deren Lästermäuler müsste ich mir nicht länger antun.
„Ich muss da wieder rein gehen, sonst zerreißen die sich doch noch mehr die Mäuler und loben sich, dass sie den Chef vergraulen konnten! Das muss ich mir nicht wirklich bieten lassen“ sagte ich dazu nur und blickte zu ihr runter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jaden Salvatore ♡
Werwolf
avatar

Alter : 18
Ort : Mystic Falls | Gotham City | Kansas
Anzahl der Beiträge : 2893
Anmeldedatum : 04.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Is it Love?   9/4/2016, 03:08

Liam

„Auch nicht schlecht, ich bin eigentlich auch kein Freund vom Tanzen…ich kann den einen oder anderen Standarttanz, aber halte mich meistens auch zurück. Aber ab und an ist tanzen schon angenehmen, vor allem um dich von den Geiern da wegzukriegen.“, erwiderte ich und gab ihr einen Kuss aufs Haar, als sie ihren Kopf an meine Schulter lehnte. Ok, ich tanzte nicht gern – aber Anna zu liebe, würde ich es wohl ab und an ertragen können und ich hatte noch einiges gutzumachen, weshalb ich mit ihr so viel machen wollte, dass sie vergisst, dass ich so scheiße zu ihr war.
„Da hast du durchaus recht…aber ein Versuch ist es doch wert meinst du nicht? Vielleicht legt sich das ja bis Montag.“, Anna klang nicht sehr überzeugend, was ich nachvollziehen konnte…aber es wäre auf jeden Fall eine Möglichkeit wie sie ihren Job nicht verliert, also hoffentlich. Ich fing an zu lachen, als sie meinte das es mit einem Rock und einem kurzen Top klappen könnte und grinste nur Kopf schüttelnd. „Keine schlechte Idee, leihst du mir am Montag ein paar Sachen von dir und verpasst mir ein Makeover?“, fragte ich grinsend und konnte mir das schon bildlich vorstellen. „Meinst du mir steht ein Rock…oder sollte ich das lieber den Frauen überlassen?“, fügte ich grinsend hinzu, während ich zu ihr runter sah. Mein Grinsen verwandelte sich wieder in ein Lächeln und ich nickte. „Ja ist definitiv angenehmer als am Tisch zu sitzen.“, konnte ich ihr nur lächelnd zustimmen und gab ihr einen Kuss auf die Stirn.

Alice

„Ja…da magst du vielleicht recht haben, aber trotzdem…es sind Männer und wenn dann noch welche dabei sind, die man abweist…verbreitet sich das super schnell rum, dann kommen Gerüchte und dann wird’s es uncool. Ich bin leider nicht so selbstbewusst was sowas angeht.“, gab ich kleinlaut von mir, ich wollte ihn eigentlich nicht weiter reizen.
Es beruhigte mich ein wenig, dass Alexander nicht böse auf mich war – aber dafür enttäuscht, gut dass konnte ich ihm nicht verübeln. „Es tut mir leid…“, seufzte ich leise und sah zu Boden.
Jedoch blickte ich wieder auf, als er sagte er müsse da wieder rein. Nicht sein Ernst? Also ja ich verstand ihn, aber was wolle er denn machen? „Und was willst du dann machen? Dich mit denen anlegen, ihnen mit der Kündigung drohen oder ne Schlägerei anfangen?“, die waren alle eh super angetrunken, dass würde die wahrscheinlich nicht im geringsten interessieren und wenn sich Alex nur mit einen anlegen würde, dann würden wahrscheinlich gleich alle mit ziehen. „Die werden doch eh reden…ob du rein gehst oder nicht.“, ich würde ihn nicht aufhalten, wenn er rein gehen wollte. Alexander kann seine eigenen Entscheidungen treffen und ich würde hinter ihm stehen…auch wenn ich es für keine gute Idee halte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thedarknessfalls.forumieren.com
Natalie Salvatore
Admin


Alter : 19
Ort : Mystik Falls
Anzahl der Beiträge : 3584
Anmeldedatum : 14.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Is it Love?   9/5/2016, 20:06

Annabelle

Liam meinte, dass er auch kein Freund vom Tanzen wäre, weswegen ich auf den Boden sah und langsam mich von ihm löste und meine Hand von seiner Schulter nahm „Dann tust du es nur wegen mir...und nicht weil es dir Spaß macht, das möchte ich nicht“ meinte ich daraufhin und lief mit ihm von der Tanzfläche. Man sollte schließlich was zusammen tun, was man auch möchte, von beiden Seiten aus und nicht weil er ein schlechtes Gewissen hat, ich weiß wie das geht. Irgendwann später geht ihm das so auf die Nerven, dass es ihm keinen Spaß mehr macht mit mir was zu machen. Etwas zu machen, nur weil der jeweils andere es will...ist nicht unbedingt das beste Mittel oder Strategie für eine gute und lange Beziehung.
Es wäre einfach zu schön gewesen um wahr zu sein, einen Freund zu finden, der auch gerne Tanzen geht, so wie ich, dann kann ich mir wohl den Gedanken abschminken, mit Liam in einen Tanzkurs zu gehen um alles wieder aufzufrischen, dann hätte sich diese Sache auch schon erledigt.
Auf seine Scherze ging ich dieses Mal nicht ein, sondern setzte mich auf einen Stuhl an einem freien Tisch und beobachtete die Paare wie sie zusammen tanzten. Vermutlich denkt Liam jetzt, er hätte was falsch gemacht oder fühlt sich schlecht „Es ist nicht deine Schuld...ich will nur nicht, dass du etwas machst, nur weil ich es mag, auf Dauer kann das einfach nicht gut gehn“ meinte ich daraufhin und schüttelte über mich den Kopf.

Alexander

„Du lässt dich wegen solchen Gerüchten unterkriegen?! Du hast Angst vor sowas? Sowas sollte es nicht geben, es steht sogar in der ‚Hausordnung‘ dass sowas bestraft wird, denn es sollte ein gutes Arbeitsklima in der Firma geben.“ ich konnte nicht glauben, dass sie wegen sowas unsere Beziehung verheimlichen wollte, nicht zu mir stand.
Alice versuchte mir auszureden dort wieder rein zu gehen, was mich noch wütender machte. „Ich lasse auf jeden Fall nicht so mit mir reden und am Montag können die sich auf was gefasst machen, sie sollen froh sein, wenn sie am Montag ihren Job noch haben!“ich würde irgendwas finden, so klein und absurd der Grund auch sein mag, ich würde was finden, so leicht würden diese Idioten damit nicht davon kommen. „Ich gehe dann jetzt, kannst ruhig bei denen bleiben, ich halte dich nicht auf, als ob ich das auch je bei dir hätten können“ waren meine letzten Worte ehe ich die Straße entlang lief. Sie hat die Wagenschlüssel, also könnte sie auch mit dem Wagen fahren, mir macht es nichts aus 5km zu laufen, so könnte ich vielleicht sogar wieder einen kühlen Kopf bekommen. Man sollte mich lieber nicht auf diese Art reizen, denn so wie ich gerade noch reagiert hatte, war noch harmlos gegen das was ich eigentlich könnte. Mit  mir sollte man sich nicht anlegen, denn es kommt dreifach wieder zurück.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jaden Salvatore ♡
Werwolf
avatar

Alter : 18
Ort : Mystic Falls | Gotham City | Kansas
Anzahl der Beiträge : 2893
Anmeldedatum : 04.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Is it Love?   9/5/2016, 22:53

Liam
Sie löste ihre Hand von meiner Schulter, löste sich komplett von mir, was mich stutzen ließ. Hatte ich was falsches gesagt? Sie sagte dann, dass sie nicht wollen würde, dass ich nur wegen ihr tanzte und nicht weil es mir Spaß macht und ich seufzte leicht. „Nein…ich tanz gerne mit dir, Anna. Wirklich.“, versuchte ich sie noch irgendwie umzustimmen, doch sie lief zurück zu unserem Platz. Weshalb ich ihr folgte und mich dann zu ihr setzte, schließlich wollte ich sie nicht bei unseren Kollegen allein lassen, da die Jungs sonst wieder ihre Chance nutzen würden. Ich setzte mich wieder zu ihr und wusste ehrlich gesagt nicht, was ich sagen sollte. War sie mir nun böse, dass ich nicht so der Tänzer war, störte sie das sehr? Anna sagte, dass es nicht meine Schuld wäre und sie nicht wollte, dass ich nur etwas mache, weil sie es mag und ich nickte. Gut, dass konnte ich schon irgendwie nachvollziehen. „Das verstehe ich, aber ab und an ist tanzen ja auch ok für mich. Wenn du tanzen möchtest, dann tanze ich sehr gern mit dir. Ich will schließlich auch das du glücklich bist und wenn du gern tanzt – dann werde ich, der Tanzmuffel, mich gern zur Verfügung stellen.“, erwiderte ich und sah zu ihr runter, während ich wieder einen Arm um ihre Schultern. „In einer Beziehung geht man vieles ein und ich denke ab und an mal zu tanzen, wird mich nicht umbringen, Prinzessin.“, fügte ich lächelnd hinzu und hob ihr Kinn mit meiner Hand, um sie anzulächeln, damit sie wusste das ich es wirklich in Ordnung fand.

Alice

„Ja ich lasse mich davon unterkriegen…es tut mir Leid, dass ich nicht so offen damit umgehen kann wie du. Du hast ja trotzdem recht…“, seufzte ich und fuhr mir durch die Haare, ich hatte ihm gesagt, dass die Kollegen nicht wussten, dass ich mit ihm zusammen war…einfach weil das Thema nie aufkam und ich das nicht unbedingt jeden auf die Nase binden musste.
„Du bist der Chef. Deine Entscheidung, was du mit ihnen machst.“, Alexander war der Boss und wenn er sie zurechtweisen würde, dann könnte er das sicherlich machen. Alexander sagte, er würde jetzt gehen und er mich nicht aufhalten würde, wenn ich bei den Kollegen bleibe. „Alexander bleib doch hier…und wir fahren zurück.“, rief ich ihm traurig hinterher, aber er lief die Straße entlang. Ich würde nicht nochmal in die Disko zurückgehen, danach war mir nicht mehr zu mute. Ich hatte die Autoschlüssel von Alexander, am besten ich würde bei seinem Haus aus ihm warten. Bis dahin wird er sich vielleicht auch beruhigt haben.
Sobald ich bei ihm ankam, setzte ich mich draußen auf die Treppe, die zu seinem Haus führte und wartete auf ihn.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thedarknessfalls.forumieren.com
Natalie Salvatore
Admin


Alter : 19
Ort : Mystik Falls
Anzahl der Beiträge : 3584
Anmeldedatum : 14.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Is it Love?   9/6/2016, 21:11


Annabelle

„Ich bin glücklich, wirklich, auch ohne, dass du mit mir tanzen musst“ ich war schon glücklich, dass er überhaupt mit mir zusammen war. Vor wenigen Tagen war unsere Beziehung ja am Rande des Abgrunds gewesen.
Nun meinte Liam, dass man in einer Beziehung vieles eingeht, aber ich wollte einfach nicht, dass unsere Beziehung vielleicht irgendwann drunter leiden könnte, dass er keinen Spaß mehr mit mir hat, oder es ihn nervt.
Ich blickte in seine Augen, als mein Freund mein Kinn hob und mich anlächelte. Daraufhin spielte mein Lieblingslied. Give me love von Ed Sheeran. Daraufhin küsste ich ihn und legte meine Arme um seinen Hals. „Das Lied, was gerade spielt, ist mein Lieblingslied“ erzählte ich ihm daraufhin lächelnd und lehnte meinen Kopf an seine Schulter.
„Ich liebe dich, weißt du das?“ dabei streichelte ich über seine Wangen und kuschelte mich noch etwas mehr an ihn „Das wird auch immer so bleiben...“

Alexander

Sie rief mir zwar war hinterher, jedoch lief ich einfach weiter, ich brauchte gerade Zeit für mich alleine. Es ging mir wirklich nahe, dass sie geheim halten wollte, dass wir zusammen sind. Es ist einfach so ein Gefühl, als würde sie sich schämen mit mir zusammen zu sein. In der Hinsicht war sie wie alle anderen, bisher war niemand von meinen Freundinnen dazu im Stande gewesen auch ehrlich mit den Kollegen zu sein, immer wollten sie die Beziehung verheimlichen, vermutlich weil sie noch mit anderen was laufen hatten und nicht wollten, dass die etwas davon erfahren oder auch wegen anderen Gründen. Ich hatte wirklich gedacht Alice wäre in dieser Hinsicht anders als die anderen.
Es dauerte eine Zeitlang, bis ich ankam, schließlich beeilte ich mich nicht wirklich und 5 Km sind ja auch noch ne recht lange Strecke, wenn man langsam läuft.
Als ich jedoch ankam sah ich Alice, die vorm Haus wartete, sie hätte einfach nach drinnen gehen können, schließlich ist am Schlüssel auch ein Haustürschlüssel dran.
Ohne etwas zu sagen lief ich an ihr vorbei, sperrte mit meinem zweiten Schlüssel die Tür auf und hielt ihr die Tür auf. „Kommst du, oder willst du die ganze Nacht hier sitzen?“ fragte ich nun als wäre nie etwas gewesen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jaden Salvatore ♡
Werwolf
avatar

Alter : 18
Ort : Mystic Falls | Gotham City | Kansas
Anzahl der Beiträge : 2893
Anmeldedatum : 04.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Is it Love?   9/6/2016, 22:22

Liam

Annabelle sagte, dass sie glücklich wäre auch wenn ich nicht mit ihr tanze und ich nickte. Ok, wenn sie das sagte dann müsste es ja auch stimmen. Dennoch würde ich ab und an mit ihr tanzen, wenn sie das wollen wird. Sie brauchte es ja nur zu sagen oder mich zu fragen.
Sie blickte mir in die Augen, als ich sie anlächelte und daraufhin strich ihr sanft über die Wange. Ich wurde plötzlich geküsst und ihre Arme legten sich um meinen Hals. Lächelnd erwiderte ich den Kuss und hörte auf das Lied, auf was mich Annabelle aufmerksam machte. „Ist auch ein schönes Lied, Ed Sheeran macht auch sehr gute Musik.“, lächelte ich sie an und drückte ihr noch einen Kuss auf die Stirn, als ihr Kopf an meiner Schulter lehnte. „Ja das weiß ich. Und ich liebe dich auch.“, erwiderte ich und begann ihr über den Rücken zu streicheln, als sie sich mehr an mich schmiegte. „Willst du gehen oder noch bleiben?“, fragte ich sie daraufhin und sah runter.

Alice

Ich saß eine ganze Weile vor seinem Haus und wartete und wartete und wartete. Klar hätte ich auch schon rein gehen können, aber das wollte ich nicht da ich mich verpflichtet fühlte auf Alexander zu warten, schließlich war es sein Haus und ich wollte nicht unhöflich sein.
Sobald ich ihn sehen konnte, erhob ich mich und lächelte ihn sanft an, er jedoch lief an mir vorbei, schloss auf und hielt mir dann die Tür auf. Alexander fragte, ob ich mit reinkommen würde oder die ganze Nacht draußen sitzen will. „Ist denn alles ok? Also zwischen uns…bist du mir wirklich nicht böse?“, fragte ich vorsichtig nach. „Ich kann mir auch ein Taxi rufen und nach Hause fahren…wenn dir das lieber wäre und du allein sein willst…“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thedarknessfalls.forumieren.com
Natalie Salvatore
Admin


Alter : 19
Ort : Mystik Falls
Anzahl der Beiträge : 3584
Anmeldedatum : 14.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Is it Love?   9/6/2016, 23:12

Annabelle

Es freute mich, dass er das genauso sah und schloss kurz die Augen, als er mir einen Kuss auf die Stirn gab.
Seine Worte, dass er mich auch liebte, brachten mich zum Lächeln. „Ich würde gerne gehen, aber natürlich nur, wenn du auch möchtest, schließlich will ich dich zu nichts zwingen, wenn du noch mit deinen Kollegen feiern möchtest“ antwortete ich ihm und blickte zu Liam auf.
Zuhause müsste er mir noch mit der Spritze helfen, vor allem weil ich ohne seine Unterstützung völlig hysterisch werden würde, eine wirkliche Spritzenphobie, konnte man sagen.
Langsam stand ich also auf und wartete darauf, was mein Freund nun sagen würde.

Alexander

Sie fragte nach, ob ich ihr auch wirklich nicht böse bin und ob es mir lieber wäre, dass sie gehen würde, woraufhin ich die Augenbrauen zusammen zog. „Was redest du denn da? Du hast mich noch nicht erlebt, wenn ich mal wirklich auf jemanden böse bin“ ich hätte sie nicht einmal mit meinem Wagen fahren lassen, wenn ich böse auf sie gewesen wäre und hätte sie angeschrien. „Also komm jetzt rein, das mit dem hier sitzen bleiben war ja auch nur aus Spaß gemeint“ dabei nahm ich ihre Hand und zog sie einfach mit nach drinnen, ehe ich mit ihr nach oben lief.
Im Schlafzimmer angekommen, zog ich mich aus und ließ mich ins Bett fallen, da ich hundemüde war und wartete darauf, dass Alice nachkommen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jaden Salvatore ♡
Werwolf
avatar

Alter : 18
Ort : Mystic Falls | Gotham City | Kansas
Anzahl der Beiträge : 2893
Anmeldedatum : 04.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Is it Love?   9/6/2016, 23:56

Liam

„Nein nein, ich würde schon mit dir gehen. Schließlich sind die mir heute zu betrunken.“, erwiderte ich und lächelte sie. Ich hätte sie nicht gefragt, wenn ich nicht mitgegangen wäre und vor allem auch weil ich ja fahren müsste und ich sie definitiv nicht allein gehen lassen würde.
Annabelle stand auf und das tat ich auch, verabschiedete mich von unseren Kollegen und legte dann meinen Arm um die Taille meiner Freundin, um dann die Disko zu verlassen. Ich hielt ihr die Tür ihres neuen Wagens auf und stieg dann selbst ein, um loszufahren. „Brauchst du dann noch Hilfe bei diesen Spritzen die du vom Arzt bekommen hast oder bekommst du das allein hin?“, fragte ich meine Liebste, um ihr meine Hilfe anzubieten.

Alice

„Ich weiß ja nicht…ich kann verstehen, dass du enttäuscht von mir bist…oder angesäuert bist.“, meinte ich und biss mir auf die Lippe, weil ich ein wenig nervös war. Aber Alexander schien wirklich nicht böse auf mich zu sein, was mich beruhigte. Er sagte, dass ich reinkommen sollte und zog mich an der Hand auch schon rein, um mich nach oben ins Schlafzimmer zu bringen. Ich tat es meinem Chef gleich und zog mich aus, verzichtete auf sein Shirt, was ich mir sonst überzog und krabbelte zu ihm ins Bett. „Wenn du dich besser fühlst, dann werde ich mir ein T-Shirt bedrucken lassen, wo dein Gesicht und dein Name drauf ist und da sowas steht wie, ‚Ich gehöre zu Alexander Wood‘.“, versuchte ich ein wenig zu scherzen und würde das sogar in die Tat umsetzen.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thedarknessfalls.forumieren.com
Natalie Salvatore
Admin


Alter : 19
Ort : Mystik Falls
Anzahl der Beiträge : 3584
Anmeldedatum : 14.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Is it Love?   9/7/2016, 16:52


Annabelle

Ich lief mit ihm nach draußen, als er seinen Arm um mich legte und kuschelte mich an seine Seite, ich würde ihn nie wieder los lassen, bildlich gesprochen natürlich.
Als könnte er meine Gedanken lesen, sprach er das an, an was ich gerade gedacht hatte.
„Es wäre schon schön, wenn du mir helfen könntest...“ antwortete ich ihm und blickte auf den Boden, da ich mich schämte so kindisch zu sein und Angst vor Spritzen zu haben.
Daraufhin sah ich aus dem Fenster und lehnte meinen Kopf an dieses, da ich auch schon recht müde war und mir fast die Augen zufielen.
Meine Hand glitt dabei aber auf seinen Oberschenkel und strich leicht darüber „Ich hoffe wirklich, dass wir wirklich alles zusammen durchstehen und nicht irgendwann uns voneinander trennen, weswegen auch immer“ dabei schaute ich zu ihm rüber. Gerade am Anfang war ja immer noch alles schön und so, aber wenn der Alltag einen einholt wird es ja immer schwer, da man alles für selbstverständlich sieht und alles nicht mehr ‚spannend‘ und neu ist...

Alexander

Ich zog Alice zu mir ran und fing an ihr etwas über den Rücken zu streicheln während ich zu ihr runter blickte. „Brauchst du nicht...was für ein Freak wäre ich denn, wenn ich dich zu so was nötigen würde?“ da müsste ich schon riesige Komplexe haben. Es geht mir nicht darum, dass es jeder wissen soll, sondern einfach nur, dass sie mich nicht verleugnet oder verheimlicht wenn jemand fragt.
Dabei zog ich sie auf mich und gab meiner Freundin einen Kuss auf die Stirn. „Lass uns einfach die Sache vergessen und fertig, solange es nicht mehr vorkommen sollte“ meinte ich daraufhin und sah in ihre Augen um zu sehen, was sie davon hielt und reagiert.
„Jetzt schlaf aber erst einmal“ ich wünschte ihr noch eine gute Nacht und merkte, dass mir langsam die Augen zu fielen, weswegen ich diese bereitwillig schloss ehe ich langsam weg driftete ins Land der Träume.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jaden Salvatore ♡
Werwolf
avatar

Alter : 18
Ort : Mystic Falls | Gotham City | Kansas
Anzahl der Beiträge : 2893
Anmeldedatum : 04.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Is it Love?   9/7/2016, 21:57

Liam

Annabelle antwortete mir, dass sie Hilfe gebrauchen könnte und ich nickte. „Gut, dann helfe ich dir. Hoffentlich kriegen wir das hin. Ich hab zwar schon einige Male mich oder meinen Bruder verarztet, aber Spritzen habe ich auch niemand gegeben…aber ich denke mit einer Anleitung, schaffe ich das schon.“, sagte ich, aber war ganz zuversichtlich das wir das hinbekommen. Während der Fahrt bemerkte ich, dass meine Freundin ein wenig abdriftete. Es ließ mich lächeln, als ich ihre Hand auf meinem Oberschenkel spürte. Ab und an legte ich meine Hand auf ihre, um über diese strich. „Das werden wir sehen, ob wir alles überwältigen. Ich würde es mir wünschen.“, erwiderte ich leicht lächelnd und parkte dann etwas später, vor ihrem Haus, stieg aus und hielt meiner Freundin die Tür auf.

Alice

Alexander zog mich zu sich und ich kuschelte mich an seinen Körper und sah zu ihm auf. „Du würdest mich ja nicht nötigen, es wäre meine Wiedergutmachung…damit du dir sicher sein kannst, dass ich mich nicht für dich schäme oder sowas. Außerdem machst du dich bestimmt gut auf einem t-Shirt.“, erwiderte ich und lächelte am Ende. Er zog mich auf sich, küsste meine Stirn und ich schmiegte mich an seinen Körper, legte meinen Kopf auf die Brust und nickte, als er das meinte. „Es wird nie mehr passieren, dass versprech ich dir.“, versprach ich ihm und nickte gähnend. „Gute Idee.“, dabei schloss ich die Augen, wünschte ihm eine gute Nacht und versuchte einzuschlafen.
Mein Freund schlief noch, als ich wach wurde und stand auf, um mir was überzuziehen und nach unten zu gehen, um Kaffee für uns beide zu kochen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thedarknessfalls.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: ⇝ Is it Love?   

Nach oben Nach unten
 
⇝ Is it Love?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 9 von 10Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» San Diego-Beach, Love and Life
» The Vampire Diaries - Two Brothers - One Love
» Bloody Lovegame , B&B production ;D
» 3-Bilder-Voting
» Welches ist Euer traurigstes Liebeslied?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Darkness falls :: "The Salvatore's may fight like dogs... :: ⇝ Die Rollenspiele -- The Vampire Diaries, The Originals, Supernatural, The Walking Dead, Reallife + Crossover.-
Gehe zu: