The Darkness falls

Auf the Darkness Falls befinden sich Rollenspiele über diversen TV-Serien, wie The Vampire Diaries, Supernatural und The Walking Dead. Ebenfalls zu finden sind Ideen zu neuen/alten Rollenspielen, Fanfictions und die dazugehörigen Steckbriefe.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 ⇝ The Originals – The new History of New Orleans

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 15, 16, 17  Weiter
AutorNachricht
Natalie Salvatore
Admin


Alter : 19
Ort : Mystik Falls
Anzahl der Beiträge : 3584
Anmeldedatum : 14.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ The Originals – The new History of New Orleans   12/1/2015, 22:56

Juliette

Irgendwann wachte ich auf und musste mich zuerst einmal orientieren. "Hey..." flüsterte ich als ich bemerkte, dass Klaus neben mir lag und lächelte ihn leicht an. "Ich liebe dich" fügte ich hinzu und lächelte ihn wieder etwas an. "Wo ist denn Nik?" fragte ich daraufhin und sah mich etwas um, wir lagen in seinem Schlafzimmer, hier war ich wirklich lange nicht mehr gewesen, es hatte sich wirklich nichts geändert, es sah immer noch so schön aus wie es früher war. Meinen Kopf legte ich auf seine Brust und strich ihm ein wenig über diese. Es war so schön wieder in seinen Armen zu liegen, oder überhaupt mal wieder in seiner Nähe zu sein.

Elijah

Als sie ihre Augen schloss, strich ich ihr eine Strähne aus dem Gesicht, beobachtete sie ein wenig, genauso wie Jensen, jetzt sind wir eine glückliche Familie, hoffentlich würde das auch so bleiben, auch wenn ich die Befürchtung habe, dass Esther wieder kommen wird und uns wieder alles kaputt machen würde. "Schlaf mein Schatz, so lange wie du möchtest, ich bleibe hier bei dir und werde da sein wenn du wieder aufwachst" versprach ich ihr lächelnd und strich ihr über den RÜcken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jaden Salvatore ♡
Werwolf
avatar

Alter : 18
Ort : Mystic Falls | Gotham City | Kansas
Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 04.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ The Originals – The new History of New Orleans   12/2/2015, 06:42

Alexandra

Es schlich sich ein müdes Lächeln, auf meine Lippen, als ich spürte wir Elijah mir eine Strähne aus dem Gesicht strich. DAraufhin rückte ich vorsichtig etwas näher an ihn heran und nickte schläfrig, als er mir das versprach. "Das ist schön... Gute Nacht.", wünschte ich ihm noch, ehe ich langsam einschlief.

Klaus

Es dauerte eine Weile bis Juliette wieder zu sich kam. Erst schien sie mich gar nicht zu bemerken, doch dann begrüßte sie mich und ich lächelte sie leicht an. "I-Ich...dich auch..", erwiderte ich fast schon schüchtern und lächelte sue an. "Er schläft in der alten Krippe von Hope.", antwortete ich ihr und zog sie vorsichtig näher an mich, als sie ihren Kopf auf meine Brust legte. ICh gab ihr einen Kuss auf den Kopf und strich ihr über den Rücken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thedarknessfalls.forumieren.com
Natalie Salvatore
Admin


Alter : 19
Ort : Mystik Falls
Anzahl der Beiträge : 3584
Anmeldedatum : 14.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ The Originals – The new History of New Orleans   12/2/2015, 16:22

Juliette

Ich lächelte ihn warm als, ihn zu hören, wie er meine Liebe erwidert... es war ein unbeschreiblich schönes Gefühl, alles kribbelte in mir, was mich dazu veranlasst mich noch etwas mehr an ihn zu kuscheln. "Jetzt musst du schon auf drei aufpassen" grinste ich etwas, sah daraufhin zu Klaus hoch, in seine Augen. "Ich hoffe doch, dass du nicht irgendwie verstimmt bist, dass wir jetzt ein neues Familienmitglied haben, schließlich war es ziemlich unerwartet.." fügte ich hinzu, wartete auf seine Antwort, wie würde er wohl reagieren? Klar er muss es einfach jetzt so hinnehmen, aber vielleicht ihn ja gerade das stören, dass er es nicht kontrollieren konnte...

Elijah

"Gute Nacht mein Liebling" flüsterte ich ihr noch ins Ohr, ehe sie auch schon in meinen Armen einschlief. Erst als ich mir auch genau sicher war, dass sie auch schläft, schloss ich ebenfalls die Augen um einzuschlafen.
Am nächsten Morgen, als ich erwachte, war unser Kleiner schon wach, guckte sich mit großen Augen um, was mich zum Lächeln brachte, immer noch war es ein seltsames und neues Gefühl, aber trotzdem noch ein schönes. Der Gedanke, dass wir jetzt auch alle wieder glücklich sein konnten, wo Juliette nun auch wieder hier ist.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jaden Salvatore ♡
Werwolf
avatar

Alter : 18
Ort : Mystic Falls | Gotham City | Kansas
Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 04.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ The Originals – The new History of New Orleans   12/7/2015, 22:56

Alexandra

Ich merkte das sich auf meinem Oberkörper irgendwas regte und das weckte mich. Ich blinzelte einige Male und konnte direkt in die Augen von Jensen blicken, augenblicklich fing ich an zu Lächeln und strich ihm vorsichtig über die Wange, ehe ich meinen Kopf zu seinem Vater drehte, der neben mir lag. "Du bist ja wirklich noch hier...Guten Morgen.", begrüßte ich Elijah noch ganz verschlafen, da ich mich an sein Versprechen von letzter Nacht erinnerte und schenkte ihm auch ein Lächeln. Ich war so froh, dass er mir vergeben hat das ich anfangs nur etwas von ihm wollte, weil mich Esther gezwungen hatte...ich könnte mir ein Leben ohne meinen Ur-Vampir gar nicht mehr vorstellen.

Klaus

Es war ungewohnt jemanden zu sagen was ich für denjenigen empfand, schließlich war es eine Schwäche die man immer und immer wieder gegen mich verwenden könne...doch Juliette verdiente es, sie verdiente zu erfahren was ich für sie empfand. Ihre Reaktion sagte mir auch, dass sie mich nicht auslachte. Sie lächelte mich an und kuschelte sich mehr an mich. Daraufhin legte ich meinen Arm beschützend um sie und strich ihr über den Rücken. "Ich denke ich kriege das hin.", erwiderte ich und ihr Grinsen.
Sie hoffte ich wäre jetzt wegen Niklaus jetzt nicht verstimmt? Wie konnte sie das nur denken...natürlich war es nicht geplant, aber ich würde es mir nicht anders wünschen. "Vertrau mir, ich bin alles andere als verstimmt. Ich bin einfach nur froh, dass es euch beiden gutgeht und ihr jetzt bei mir seit.", antwortete ich ihr wahrheitsgemäß und sah ihr dabei auch in die Augen, damit sie wusste das ich die Wahrheit sagte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thedarknessfalls.forumieren.com
Natalie Salvatore
Admin


Alter : 19
Ort : Mystik Falls
Anzahl der Beiträge : 3584
Anmeldedatum : 14.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ The Originals – The new History of New Orleans   12/9/2015, 16:24

Juliette

Nun sagte er mir, dass er nicht verstimmt wäre, eher das Gegenteil war der Fall. Er sah mir dabei in die Augen und ich konnte nur lächeln, gab ihm daraufhin einen langen Kuss. "Ich werde dich auch nie mehr verlassen" flüsterte ich ihm zu und fing an über seine Brust zu streichen. Daraufhin kam jemand durch die Tür geschneit. "Mummy!" rief sie lächelnd und kletterte auf das Beet, umarmte mich sofort.
"Ich bin so froh, dass du wieder hier bist, ich hab dich so vermisst" flüsterte sie mir zu und drückte sich fest an mich. "Sh, ist ja gut, ich bin hier" erwiderte ich und strich ihr über den Rücken. "Ich hab dir sogar eine Überraschung mitgebracht" dabei lächelte ich sie geheimnisvoll an und erzählte ihr dann vom kleinen Niklaus, worüber sie nur strahlen und es schon fast nicht glauben konnte.

Elijah

Als Alexandra aufwachte, sah ich sie lächelnd an und gab ihr sofort einen Kuss auf die Stirn. "Guten Morgen...natürlich bin ich noch da, das hatte ich dir ja versprochen und wieso sollte ich auch weg gehen?" fragte ich sie darauf lächelnd und strich ihr eine Strähne hinters Ohr. Ohne sie wollte ich gar nicht mehr leben, dafür liebte ich sie zu sehr und sie hat mir dann auch noch einen meiner größten Wünsche erfüllt, die ich mir nie erträumt hätte, was wollte ich mehr? "Möchtest du etwas essen? Ich könnte uns etwas besorgen gehen, würde sogar nicht mal lange dauern, brauchst nur zu sagen, was du haben möchtest" dabei konnte ich mir ein Grinsen einfach nicht verkneifen.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jaden Salvatore ♡
Werwolf
avatar

Alter : 18
Ort : Mystic Falls | Gotham City | Kansas
Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 04.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ The Originals – The new History of New Orleans   12/19/2015, 21:45

Alexandra

Elijah lächelte mich an und ich bekam einen Kuss auf die Stirn, was mich gleichzeitg auch zum Lächeln brachte. Es war so schön den Vampir zu sehen. "Ich weiß nicht...vielleicht ja irgendwas wichtiges, was du unbedingt machen musst.", antwortete ich Schulter zuckend, da das ja sein könnte - aber ich war total froh das er noch hier bei mir war. Ich lächelte Elijah an als er mir eine Strähne aus dem Gesicht strich und nickte. Was war das für eine Frage? Ich hatte immer Hunger, "Ich möchte was Essen. Pancaaaakes bitte. Mit Ahornsirup.", antwortete ich ihm und merkte schon wie mir das Wasser im Mund lief, als ich über leckere Pancakes nachdachte.

Klaus

Sie lächelte mich an und gab mir einen Kuss. Diesen erwiderte ich nur allzu gern und war so froh sie endlich wieder bei mir zu haben und zu wissen das es ihr gut geht. Ich hoffte Esther wird sie jetzt in Ruhe lassen...aber wahrscheinlich würde sie nun Kräfte sammeln und es dann noch einmal pribieren an unsere Kinder heran zu kommen. Doch das würde ich nicht zulassen. "Das will ich aber auch hoffen.", flüsterte ich zurück und lächelte sie an, als sie über meine Brust strich.
Hope kam heran und kletterte zu uns ins Bett, daher löste ich mich leicht von Juliette damit HOpe sie voll in Besitz nehmen konnte und beobachtete die Beiden lächelnd. Die Kleine konnte es kaum fassen, als Julie erzählte das sie ein Geschwisterchen hat. Sie fragte wo denn er Kleine ist und ich stand auf, holte Nick aus der Krippe und setzte mich zu den Beiden ans Bett und zeigte Hope den Kleinen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thedarknessfalls.forumieren.com
Natalie Salvatore
Admin


Alter : 19
Ort : Mystik Falls
Anzahl der Beiträge : 3584
Anmeldedatum : 14.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ The Originals – The new History of New Orleans   2/21/2016, 11:07

Juliette

Mit einem Lächeln sah ich Klaus nach, als dieser den Kleinen holen ging und beobachtete wie Hope reagierte. Sie machte große Augen und fing an zu strahlen. "Aww ist er süß" lächelte sie und strich Nick über die Wange, während unser Sohn weiter schlief. Ich war wirklich froh wieder hier zu sein, die beiden hatten mir wirklich unheimlich gefehlt, auch wenn ich nicht glaubte, dass Esther aufgeben würde, trotzdem wollte ich nun die Zeit mit meiner Familie genießen.
"Dann hast du ja schneller das bekommen, was du wolltest, als du gedacht hast, oder?" fragte ich sie lächelnd und gab ihr einen Kuss auf die Stirn, ehe ich wieder zu Klaus sah. "Was war denn so alles passiert, während ich weg war?" fragte ich ihn daraufhin und lächelte ihn an.

Elijah

Ich musste leicht lachen, als sie meinte, dass sie Pancakes essen möchte mit Ahornsirup "Okay, kommt sofort" lächelte ich meine Liebste an und stand dann auf, um aus dem Raum zu verschwinden, damit ich in die Cafeteria gehen konnte um dort das was sie wollte zu bestellen.
Reccht schnell war ich wieder bei ihr mit einem riesigen Tablett voller Pancakes mit Ahornsirup und Kaffee. "Ich hoffe das reich fürs erste" grinste ich sie an und setzte mich zu ihr ans Bett. Das Tablett stellte ich auf ihren Schoß und setzte mich zu ihr ans Bett "Alles für dich alleine" musste ich nun grinsen und gab ihr einen Kuss auf die Stirn.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jaden Salvatore ♡
Werwolf
avatar

Alter : 18
Ort : Mystic Falls | Gotham City | Kansas
Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 04.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ The Originals – The new History of New Orleans   2/28/2016, 02:22

Alexandra

"Danke, du bist mein Held.", rief ich Elijah hinterher als er sagte er würde mir Pancakes bringen und freute mich wirklich schon darauf, dieser Krankenhaus fraß ist wirklich nicht mein Ding. Während ich bzw. wir auf Elijah warteten, bemerkte ich wie Jensen langsam wach wurde und ich strich ihm über seinen Kopf und beobachtete ihn. Ich setzte mich sobald auf, als die Tür auf ging und bekam daraufhin direkt große Augen, als ich das volbeladene Tablett sah was Elijah mir mitbrachte. "Das hoffe ich auch.", erwiderte ich grinsend und versuchte vorsichtig etwas zu rücken und mir lief das Wasser im mund zusammen, als das Tablett auf meinem Schoß stand. "Guuut, dann tauschen wir. Ich nehme das komplette Tablett und endlich wieder Kaffee. Und du darfst ihn halten.", schlug ich ihm vor und hob Jensen ganz vorsichtig von mir, um ihm Elijah zu überreichen, ehe ich mich auch gleich über das Tablett hermachte. "Awwar, Gott ich liebe Pancakes! Das ist das schönste was es gibt.", schwärmte ich, weil die wirklich lecker schmeckten. "Möchtest du auch probieren?", fügte ich fragend an meinen Ur-Vampir hinzu und hielt ihm meine Gabel hin.

Klaus

Als Hope strahlte, freute ich mich wirklich. Es ist schon eine Weile her das ich sie so glücklich gesehen hatte. Aber nun wo ihre Mutter wieder da war und wir ihrem Wunsch mit einem Geschwisterchen nachgekommen waren, wird sie hoffentlich immer glücklich sein. Ich möchte sie nicht traurig sehen, genau wie ihre Mutter nicht. Julie, Hope und Niklaus sollten glücklich sein. Hope nickte freudig, als Julie fragte und ich musste leicht lachen. Als Juliette fragte, was sonst so ales passiert ist, überlegte ich einen Moment. "Nun ja was kann ich dir da groß erzählen. Es war nicht leicht, vor allem für Hope nicht. Sie hat dich sehr vermisst und es ist meinen Geschwistern und mir auch nie gelungen sie irgendwie glücklich zu stimmen. Mit Elijah bin ich jede Spur durchgegangen, die wir bekommen hatten...doch alle verliefen im Sand. Es gab immer mal ein paar kleine Probleme bei den Werwölfen...aber die meiste Zeit habe ich damit verbracht dich zu finden.", antwortete ich ihr und lächelte schwach. "Aber Hope ist Klassenbeste.", fügte ich hinzu das Julie das sicher freuen wird das zu hören.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thedarknessfalls.forumieren.com
Natalie Salvatore
Admin


Alter : 19
Ort : Mystik Falls
Anzahl der Beiträge : 3584
Anmeldedatum : 14.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ The Originals – The new History of New Orleans   2/29/2016, 23:00

Juliette

Ich hörte Klaus zu, als er anfing zu erzählen, es tat mir wirklich leid, dass er so gelitten hat, ebenso Hope, ich wollte keinem weh tun, das wollte ich nie. "Es tut mir so leid, dass ihr so gelitten habt, das wollte ich nicht" flüsterte ich und versuchte die Tränen zu verdrängen, die sich einen Weg zu meinen Augen bahnten. Erst als er erzählte, dass Hope, Klassenbeste ist, lächelte ich leicht. "D-das freut mich" fügte ich hinzu und zog die Kleine etwas näher an mich um ihr einen Kuss auf den Kopf zu geben.
"Können wir nun etwas zusammen machen?" fragte unsere Tochter nun wieder fröhlich und sah dabei zu Klaus und mir auf. Ich war noch etwas erschöpft, aber ich wollte ihr keinen Wunsch abschlagen, weswegen ich leicht lächelte und zu ihrem Vater aufsah.

Elijah

Mit einem Lächeln beobachtete ich Alexandra und strich unserem Sohn die ganze Zeit über den Kopf, da er sich an mich gekuschelt hatte, er war wirklich süß. Es war schön ihr zuzusehen, weshalb ich nicht anders konnte als sie die ganze Zeit anzusehen, lehnte mich etwas zurück und schüttelte dankend den Kopf "Nein danke, iss nur, du hast es nötiger als ich, lass es dir Schmecken mein Engel" flüsterte ich ihr zu und gab ihr einen Kuss auf ihre Stirn nachdem ich eine Strähne aus ihrem Gesicht gestrichen hatte.
"Hast du schon eine Idee was wir alles machen, wenn du wieder aus dem Krankenhaus kommst?Schließlich ist Juliette wieder da und jetzt hab ich wieder richtig Zeit für dich - für euch" dabei blickte ich sie liebevoll an und gab ihr einen Kuss auf den Kopf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jaden Salvatore ♡
Werwolf
avatar

Alter : 18
Ort : Mystic Falls | Gotham City | Kansas
Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 04.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ The Originals – The new History of New Orleans   3/3/2016, 20:52

Alexandra

Ich fühlte mich die ganze Zeit beobachtet und merkte das Elijah mich beobachtete. Er lehnte dankend ab und ich nickte leicht lächelnd. "Okay gut. Ich wollte nur höflich sein.", lachte ich leicht und schenkte ihm ein Lächeln, als er mir einen Kuss auf die Stirn gab und mir eine Strähne wegstrich. Ich aß weiter und überlegte auf seine Frage. "Puh ich weiß nicht. Auf jeden Fall viel Zeit mit dir verbringen - das möchte ich und der Kleine sicherlich aus.", antwortete ich überlegend und trank einen Schluck zwischendurch. "Möchtest du denn irgendwas bestimmtes machen? Irgendwelche Wünsche?", fügte ich fragend hinzu und lehnte mich dann vorsichtig zurück sobald ich fertig war.

Klaus

"Du konntest ja nichts dafür. Es war nicht deine Schuld. Die Hauptsache ist doch dass du jetzt wieder bei uns bist und es dir gut geht. Der Rest ist egal und nebensächlich.", verschte ich sie zu beruhigen, Juliette sollte sich nicht selbst die Schuld dafür geben...wenigstens geht es ihr gut und ich hab sie wieder. "Und mich erst. Sie ist wirklich gut in der Schule.", lächelte ich und beobachtete sie und Hope ein wenig.
Hope fragte ob wir irgendwas zusammen machen könnten und ich nickte leicht, da ich nichts dagegen hatte und es Hope wirklich mehr als alles freuen würde war ich damit einverstanden. "Ich denke das können wir machen.", antwortete ich meiner Tochter - ich konnte ihr ja eh nichts abschlagen. "Was möchtest du denn machen?", fragte ich die Kleine und sie überlegte einen Moment. "Spielplatz?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thedarknessfalls.forumieren.com
Natalie Salvatore
Admin


Alter : 19
Ort : Mystik Falls
Anzahl der Beiträge : 3584
Anmeldedatum : 14.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ The Originals – The new History of New Orleans   3/5/2016, 21:46

Juliette

Auch wenn Klaus meinte, ich sollte mir nicht die Schuld geben, tat ich es, da ich mich auch einfach schuldig fühlte, schließlich hatte er wegen mir gelitten...hätte es mich nie gegeben, dann wäre heute alles anders...doch da er mir ja doch immer wieder widersprechen würde, sagte ich nichts mehr dazu sondern ließ es einfach so stehen.
Es brachte mich aber zum Lächeln, als Klaus ihr den Wunsch erfüllen wollte. "Okay, dann Spielplatz, gute Idee" antwortete ich ihr mit einem Lächeln, merkte aber wie ich immer noch erschöpft war, da ich mich einfach noch nicht fit fühlte, aber ich wollte das den anderen beiden nicht zeigen, damit sie sich keine Sorgen machen.
Deswegen setzte ich mich auch etwas mehr auf um aufzustehen, versuchte mein Gleichgewicht zu halten und nicht wieder sofort umzukippen. Die letzten Monate waren wirklich recht hart für mich, nicht nur seelisch sondern auch physisch.

Elijah

"Ich finde es auch wirklich schön, dass du mich fragst, aber ich möchte dir kein Essen vorenthalten" lächelte ich sie dabei liebevoll an.
Als sie nun jedoch fragte, ob ich irgendwelche Wünsche habe, schüttelte ich lächelnd den Kopf "Nein, mir fällt momentan mal nichts ein, was ich unbedingt machen möchte, also lasse ich dir da die freie Entscheidung" dabei blickte ich ihr in ihre Augen ehe ich ihr auch schon wieder beim Essen zusah.
Doch dann blickte ich auch schon wieder zu unserem Sohn, der schon wieder sehlig in meinen Armen schlief, er war einfach so niedlich, ich konnte gar nicht beschreiben wie sehr. Oder kam es mir nur so vor, weil es mein Sohn ist? Nie hätte ich gedacht je ein Kind haben zu können, doch Alex hatte mir diesen Wunsch erfüllt, ein Grund warum ich sie so sehr liebe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jaden Salvatore ♡
Werwolf
avatar

Alter : 18
Ort : Mystic Falls | Gotham City | Kansas
Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 04.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ The Originals – The new History of New Orleans   3/5/2016, 22:59

Alexandra

Nachdem ich meinen Hunger gestillt hatte, stellte ich das Tablett auf den Tisch neben dem Bett und ließ mich langsam nach hinten fallen, drehte mich zu Elijah rum und beobachtete lächelnd, wie er unseren Sohn anschaute. "Er ist wirklich niedlich oder?", fragte ich ihn lächelnd und strich Jensen nun selbst ganz vorsichtig über die Wange, ich wollte ihn schließlich nicht wecken.

Klaus

Es schien mir, als hätte ich sie nach wie vor nicht davon überzeugen können, dass sie sich an das was passiert ist die Schuld nicht geben sollte und seufzte innerlich. Jedoch wollte ich sie darauf nicht noch einmal ansprechen, nicht jetzt - irgendwann, aber vermutlich musste sie selbst erstmal darüber hinwegkommen und es verarbeiten. Und ich werde mein Bestes geben sie dabei zu unterstützen. Juliette fand die Idee zum Spielplatz zu gehen auch gut, weshalb sich unsere Tochter schon richtig freute, dass tat ich auch. "Alles okay? Wenn du dich noch nicht gut fühlst können wir auch ein andermal zum Spielplatz gehen. Oder ich gehe und du ruhst dich eine Weile aus.", machte ich mir Sorgen um meine Freundin, da sie scheinbar Probleme beim aufstehen hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thedarknessfalls.forumieren.com
Natalie Salvatore
Admin


Alter : 19
Ort : Mystik Falls
Anzahl der Beiträge : 3584
Anmeldedatum : 14.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ The Originals – The new History of New Orleans   3/6/2016, 19:20

Juliette

Als Klaus mich ansprach, sah ich zu ihm rüber und nickte ihm zu "Ja, alles okay...es geht schon" antwortete ich ihm, auch wenn es nicht stimmte, ich wollte nicht, dass er alleine geht, ich wollte nicht schon wieder alleine sein, das war ich 9 Monate gewesen, ich wollte endlich wieder die Zeit mit ihm und unserer Tochter verbringen und genießen, nun auch mit unserem Sohn.
Ich versuchte zu stehen und nicht sofort wieder aufs Bett zu fallen. Nun schien auch unsere Tochter sich Sorgen zu machen, da sie meine Hand nahm und so versuchte mir ein wenig zu helfen. Leicht versuchte ich zu lächeln und strich über ihre Hand, ehe ich einmal zu Klaus sah "Also gehen wir?" fragte ich daraufhin wieder nach.

Elijah

Als Alex mit mir sprach, sah ich zu ihr auf und nickte lächelnd "Ja, ist er wirklich, ich kann es immer noch nicht so richtig glauben, dass wir nun endlich eine kleine Familie sind" antwortete ich ihr schon fast strahlend und gab ihr einen Kuss auf die Stirn.
"Soll ich mal fragen gehen, ob du schon gehen kannst?" fragte ich daraufhin, da ich mit ihr so schnell wie möglich wieder nachhause wollte. Krankenhäuser sind nicht unbedingt etwas wo ich Stundenlang sein wollte, keine Ahnung warum, aber ich mochte die Stimmung und das Feeling hier einfach nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jaden Salvatore ♡
Werwolf
avatar

Alter : 18
Ort : Mystic Falls | Gotham City | Kansas
Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 04.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ The Originals – The new History of New Orleans   3/14/2016, 22:40

Alexandra

Es freute mich wirklich Elijah so glücklich zu sehen und es machte mich selbst noch glücklicher, als ich jetzt schon war. "Glaub es lieber, mein Lieber. Es ist nämlich so. Jetzt wirst du mich - uns - nicht mehr so leicht los.", erwiderte ich und knuffte ihn leicht in die Seite, während ich ihn und Jensen beobachtete.
"Ja das wäre nett, ich hoffe sie entlassen mich gleich.", antwortete ich meinem Ur-Vampir und damit er auch ohne aufstehen konnte, hob ich Jensen ganz vorsichtig von Elijahs Brust, um ihn gleich wieder auf meine legen zu können.

Klaus

Ich merkte das es Juliette nicht gut ging, dass war ja auch eigentlich überhaupt nicht zu übersehen, aber ich ließ sie entscheiden und sie wollte mitgehen - das musste ich akzeptieren. "Ok...falls es nicht mehr gehen sollte, dann sag etwas und dann gehen wir wieder zurück...oder verschieben es.", erwiderte ich und hatte meine Zweifel daran das Julie es schaffen würde...aber Hope zu Liebe, wollte ich nicht zu dominant wirken. Hope nahm die Hand von Juliette und ich legte meine Hand um ihre Taille, damit sie aufrecht blieb und mehr Halt hatte. "Klar, lasst uns keine Zeit verlieren.", antwortete ich und Hope freute sich gleich richtig darauf und zog uns Beide schon aus dem Zimmer.
Sobald wir das Anwesen verlassen hatten, sah ich mich in der Gegend um, wollte nichts riskieren und geleitete meine Mädchen zum Spielplatz.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thedarknessfalls.forumieren.com
Natalie Salvatore
Admin


Alter : 19
Ort : Mystik Falls
Anzahl der Beiträge : 3584
Anmeldedatum : 14.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ The Originals – The new History of New Orleans   3/15/2016, 22:29

Juliette

Ich wollte es auf keinen Fall verschieben, auch einfach weil ich nicht zugeben wollte, dass es mir nicht gut geht, meine Wenigkeit war einfach kein Typ der rum liegt und sich ausruht.
Es war aber schön, dass Klaus seine Hand an meine Taille legte, damit ich mehr Halt hatte, denn ich wüsste nicht wie ich ohne Halt aufrecht stehen sollte.
Als wir das Anwesen verlassen hatten, blickte ich mich um und lehnte meinen Kopf leicht an die Schulter von meinem Liebsten, zwar bemerkte ich, dass er sich mal wieder Haar genau in der Gegend umsah, aber versuchte es zu ignorieren.
Auf dem Spielplatz angekommen rannte Hope sofort zum Sandkasten und ließ sich in diesen fallen um sofort anzufangen in diesem rum zu wühlen und etwas zu bauen.
"Sie ist einfach zu süß" flüsterte ich daraufhin und merkte, dass ich nicht mehr lange auf den Beinen stehen konnte, weswegen ich mehr schlecht als recht auf der nächsten Bank Platz nahm, auch wenn ich eher schon drauf fiel, mich aber noch ohne mir weh zu tun darauf retten konnte und blickte zu unserer Tochter.

Elijah

"Ich möchte euch beide auch so schnell nicht mehr los bekommen, am liebsten würde ich euch beide ja gar nicht mehr los bekommen" dabei lächelte ich sie an und ließ sie sogar gewähren, als Alex mir in die Seite knuffte.
"Gut, dann gehe ich jetzt mal fragen" stimmte ich zu und wartete bis meine Liebste unseren Sohn von meiner Brust gehoben hat, bevor ich mich aufsetzte und noch einmal zu den beiden blickte, ehe ich auch schon mich auf den Weg aus dem Zimmer machte um einen Arzt aufzusuchen. Es dauerte nicht all zu lange, bis ich einen gefunden hatte und fragte diesen, wann meine Freundin endlich entlassen werden konnte. Dieser meinte, dass sie noch kurze Untersuchungen machen müssten, ehe wir gehen dürften. Mit einem Nicken bedankte ich mich bei ihm für diese Information und erledigte noch schnell den Papierkram, ehe ich mich auf den Weg wieder ins Zimmer von Alex machte.
Dort angekommen, lächelte ich ihr entgegen und setzte mich wieder zu ihr. "Nach weiteren wenigen Untersuchungen dürfen wir endlich gehen" berichtete ich ihr und gab meiner Liebsten einen Kuss auf die Stirn.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jaden Salvatore ♡
Werwolf
avatar

Alter : 18
Ort : Mystic Falls | Gotham City | Kansas
Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 04.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ The Originals – The new History of New Orleans   3/19/2016, 01:16

Alexandra

"Vielleicht wirst du uns auch überhaupt nicht mehr los...aber das kann irgendwann sehr sehr anstrengend sein.", meinte ich grinsend und nickte Elijah dann lächelnd zu. Hoffentlich komme ich hier schnell raus und sie wollen mit mir noch nicht solche Tests machen. Während ich darauf wartete das Elijah wieder kommen würde, streichelte ich gedankenverloren meinen Sohn und beobachtete ihn.
Es dauerte nicht lang, da öffnete sich auch schon die Tür und der Ur-Vampir setzte sich wieder zu mir. "Na Halleluja. Ich hoffe es geht schnell.", erwiderte ich und schloss leicht lächelnd die Augen, als er mir einen Kuss auf die Stirn gab. "Hast du eigentlich was von Julie und Klaus gehört? Also ob es ihr gut geht?", fragte ich nach, da mir das gerade in den Sinn kam.

Klaus

Ich ließ meine Hand die ganze Zeit an ihrer Taille, einfach um sicher zu gehen das sie nicht jeden Augenblick zusammenklappt und ich wollte ihr Sicherheit geben. Kaum waren wir am Spielplatz angekommen, rannte unsere Tochter direkt zum Sandkasten, ließ sich dort reinplumsen und fing an zu spielen. "Ja das ist sie wirklich.", stimmte ich Juliette zu als sie flüsterte und nahm neben ihr auf der Bank platz. Dabei legte ich einen Arm um ihre Schulter und zog sie vorsichtig an mich heran. "Kann ich irgendwas tun, um dein Befinden zu verbessern?", fragte ich Julie und sah zu ihr runter. Ich machte mir Sorgen, dass Esther ihr doch mehr wehgetan hat als ich es geahnt hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thedarknessfalls.forumieren.com
Natalie Salvatore
Admin


Alter : 19
Ort : Mystik Falls
Anzahl der Beiträge : 3584
Anmeldedatum : 14.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ The Originals – The new History of New Orleans   3/19/2016, 16:15

Juliette

Ich lehnte meinen Kopf etwas an Klaus Schulter, als dieser mich etwas an sich heran zog und schloss etwas die Augen um mich auszuruhen. Erst als mein Liebling mir eine Frage stellte, blickte ich zu diesem auf, dabei legten sich meine Arme enger um ihn "Sei einfach für mich da, deine Nähe reicht schon aus..." fing ich an ehe ich zu Hope blickte. "All die Monate war ich alleine in einem Zimmer eingesperrt, bekam nur das nötigste zu Essen und zu trinken, es waren keine schönen Zeiten, ich bin auch einfach nur noch erschöpft, das ist alles" erzählte ich ihm, ich wusste nicht, ob ich ihm erzählen sollte, dass Esther mir auch immer wieder Blut abgezapft hatte und mir auch immer wieder etwas gegeben hatte, ich wollte ihm keine Sorgen bereiten, da ich nicht wusste, ob es überhaupt etwas schlimmes oder bedeutendes gewesen ist.

Elijah

"Für mich werdet ihr nie zu anstrengend sein, da bin ich mir sicher" versicherte ich ihr, da mir die Familie schon immer am wichtigsten war, klar manchmal gab es auch schlechte Tage, aber trotzdem würde ich niemals meine Familie eintauschen wollen.
Nun fragte Alex mich nach Julie und Klaus "Nun, nur das, was ich dir schon gesagt habe, dass er sie wieder gefunden hat, und sie zusammen jetzt einen Sohn haben, aber es scheint ihr gut zu gehen...denn ich glaube sonst hätte er sich wieder bei mir gemeldet, aber wir können ja nachher mal nach ihnen schauen, wenn du möchtest" antwortete ich ihr und lächelte ehe auch schon der Arzt kam und meinte, er wolle nun ein paar Tests durchführen. "Ich warte solange draußen" dabei gab ich meiner Liebsten noch einen Kuss auf die Stirn und ging daraufhin nach draußen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jaden Salvatore ♡
Werwolf
avatar

Alter : 18
Ort : Mystic Falls | Gotham City | Kansas
Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 04.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ The Originals – The new History of New Orleans   3/19/2016, 22:28

Alexandra

"Hoffentlich wirst du das nicht vergessen. Ich kann sehr anstrengend sein, wenn ich möchte.", grinste ich breit und war gespannt was Elijah über Julie erzählte und nickte dann. "Ja, nach ihnen zu schauen wäre schön. Ich hoffe ihr geht es wirklich gut und sie verkraftet das ganze gut.", sagte ich und hoffe das Esther ihr nichts weiteres angetan hat.
Der Arzt kam herein und wollte die letzten Tests mit mir durchführen, weshab sich Elijah von draußen verabschiedete und ich ihm noch ein Lächeln schenkte, ehe ich mich an den Arzt wand. Er überprüfte Jensen, führte ein paar Tests an ihm durch und dann auch an mir. Sobald wir diese bestanden hatten, meinte er dass er mich entlassen würde, aber ich mich die nächsten Tage noch schonen müsste.
Sobald der Arzt wieder weg war, zog ich mich an, hob Jensen auf meine Arme und verließ mein Zimmer, wo ich mich nach meinem Ur-Vampir umsah.

Klaus

Juliette legte ihren Kopf an meine Schulter und ich ließ sie gewähren, um es ihr vielleicht noch entspannter zu machen, fing an langsam an ihr über den Rücken zu streicheln um sie zu beruhigen. Sie sah zu mir auf, als ich fragte und nickte auf ihre Antwort hin. "Ich werde mein Bestes gehen.", sagte ich und drückte ihr einen Kuss aufs Haar.
Als sie erzählte wie es die letzen Monate war, steigerte sich mein Hass auf meine Mutter immer weiter. Wie konnte sie ihr sowas antun?! Ich bin so froh, dass ich Juliette gefunden habe. "Ich hoffe es geht dir bald wieder besser.", erwiderte ich und musterte ihr Gesicht. "Dafür wird sie büßen. Das verspreche ich dir. Sie wird nicht ungestraft davon kommen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thedarknessfalls.forumieren.com
Natalie Salvatore
Admin


Alter : 19
Ort : Mystik Falls
Anzahl der Beiträge : 3584
Anmeldedatum : 14.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ The Originals – The new History of New Orleans   3/19/2016, 23:12

Juliette

Ich sah in Klaus Augen, als er mich anblickte und schüttelte den Kopf "Ich möchte nicht, dass dir was passiert...auch wenn ich weiß, dass dir so schnell nichts passieren wird...darf man sie nicht unterschätzen, wer weiß was sie noch alles vor haben wird, ich möchte nicht, dass sie einen Weg findet dich umzubringen und das auch tut...ich...wüsste einfach nicht wie ich das alles ohne dich schaffen soll" murmelte ich, da ich nicht wusste, was sie mit meinem Blut machen wollte und was sie jetzt noch damit vor hat. Außerdem würde Hass, Klaus nur noch weiter kaputt machen, ich wollte nicht, dass er wieder zu diesem kaltblütigen Kerl wird, der er mal war, oder sogar zu anderen noch ist.
"K-können wir die nächste Zeit nicht einfach für uns nutzen und nicht an Rache und solche Sachen denken?" fragte ich nun vorsichtig.

Elijah

Als Alex aus dem Zimmer kam, sah ich sie lächelnd an und gab ihr einen Kuss auf den Kopf "Hey, da bist du ja schon" lächelte ich sie an und nahm ihr Jensen ab. "Dann wollen wir mal nachhause, vielleicht treffen wir ja dort auf Juliette und meinen Bruder" daraufhin nahm ich mit meiner freien Hand noch die von meiner Liebsten und lief mit ihr nach draußen zum Wagen wo ich ihr zuerst die Tür aufhielt und dann Jensen meiner Alex in die Arme gab, da ich hinten noch keinen Kindersitz hatte ehe ich auf dem Fahrersitz Platz nahm um los zu fahren.
Zuhause angekommen, sah ich Klaus Wagen, also müsste er theoretisch da sein. Aber ohne mir weiter darüber Gedanken zu machen, stieg ich aus um meiner Liebsten die Tür aufzuhalten und nahm ihr wieder unseren Sohn ab. "Möchtest du übrigens noch irgendwas machen, oder dich einfach ins Bett legen und dich ausruhen?" dabei blickte ich sie mit einem Lächeln an und wartete auf ihre Antwort.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jaden Salvatore ♡
Werwolf
avatar

Alter : 18
Ort : Mystic Falls | Gotham City | Kansas
Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 04.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ The Originals – The new History of New Orleans   3/19/2016, 23:34

Alexandra

"Japp, ging fix.", lächelte ich ihn an und ließ mir Jensen abnehmen. Ich nickte einverstanden und folgte Elijah, als er meine Hand nahm. Er hielt mir die Tür auf und ich stieg ein, nahm den Kleinen wieder an mich und strich ihm während der Fahrt über den Rücken. Mir wurde die Tür wieder aufgehalten, als wir am Anwesen waren und stieg aus. Elijah nahm Jensen wieder entgegen und ich sah zu ihm auf. "Naja der Onkel Doctor hat gesagt ich muss mich ausruhen.", antwortete ich dem Ur-Vampir. "Hab zwar keine Lust so lange rum zu liegen - dass kann ich schließlich noch lang genug wenn ich Tod bin.", fügte ich hinzu. "Magst du denn was machen oder hast irgendwas großes geplant?", fragte ich neugierig und lächelnd nach.

Klaus

Sobald sie den Kopf schüttelte, wusste ich das sie nicht wollte das ich mich mit Esther anlege. Und sie würde versuchen mich davon zu überzeugen das ich es nicht tue...aber ich kann Esther doch nicht einfach so davon kommen lassen...nicht noch einmal! Beim nächsten Mal bringt sie Juliette vielleicht noch um!
Natürlich verstand ich auch ihre Beweggründe, sie hatte Angst um mich, sie wollte ja nur das ich nicht verletzt werde. Ich sagte erst einmal nichts, sondern sah Hope dabei zu wie sie eine Sandburg baute. Juliette fragte ob wir die nächste Zeit nicht für uns - also für Familie - nutzen könnten, stand für Rache und auch wenn es mir schwer fällt, gab ich ein Nicken von mir. Ich sollte jetzt erstmal für sie da sein. "Ja...ich denke das lässt sich einrichten. Ich möchte ja nur nicht, dass sie dir noch einmal zu Nahe kommt.", antwortete ich ihr und drückte ihr einen Kuss auf die Stirn, während ich sie etwas dichter an mich zog.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thedarknessfalls.forumieren.com
Natalie Salvatore
Admin


Alter : 19
Ort : Mystik Falls
Anzahl der Beiträge : 3584
Anmeldedatum : 14.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ The Originals – The new History of New Orleans   3/20/2016, 00:01

Juliette

Wahrscheinlich würde Klaus es einfach nicht sein lassen können, er würde weiterhin versuchen Esther es heim zu zahlen, da war ich mir sicher, ich wollte ja nur, dass es ihm gut geht, dass ihn niemand verletzt, ein Leben ohne ihn konnte ich mir gar nicht mehr vorstellen, auch wenn viele das nicht verstehen konnten. Einfach weil sie Klaus nicht so kannten wie ich.
"Und ich möchte ja nur nicht, dass sie mir das weg nimmt, was ich am meisten liebe...meine Familie, und da gehörst du dazu" murmelte ich und schloss meine Augen, als er mich dichter an sich zog. Es war gerade wirklich sehr schön, ich könnte es mir nicht besser vorstellen gerade. "Ich liebe dich...und egal was andere sagen, du bist für mich der beste Freund und Vater meiner Kinder, den ich mir vorstellen kann" murmelte ich und strich ihm über seine Brust.

Elijah

Ich hörte ihr aufmerksam und lächelnd zu während ich ihr über ihre Wange strich "Nein ich hatte eigentlich nichts großes geplant, eigentlich gar nichts geplant, ich wollte dich einfach mal so fragen. Wir könnten ja etwas morgen oder so mit meinem Bruder und Juliette unternehmen wenn du Lust hast" antwortete ich Alex und ging daraufhin mit meinen beiden Lieblingen nach drinnen. Daraufhin ließ ich mit ihnen nach oben in mein Zimmer, wo ich Jensen erst einmal auf dem Bett absetzte und mich dann zu meiner Freundin umdrehte. "Da du dich ja ausruhen sollst, könnte ich dir vielleicht etwas vorlesen, wenn du möchtest. Natürlich nur, wenn das für dich nicht zu langweilig ist. Wenn doch könnten wir auch einen Film gucken, wenn dir das lieber wäre" dabei zog ich sie zu mir auf den Schoß und strich ihr ein paar Strähnen aus dem Gesicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jaden Salvatore ♡
Werwolf
avatar

Alter : 18
Ort : Mystic Falls | Gotham City | Kansas
Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 04.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ The Originals – The new History of New Orleans   3/20/2016, 00:35

Alexandra

Es breitete sich ein Lächeln auf meinem Gesicht aus, als Elijah mir über die Wange strich. "Ja das würde mir gut gefallen, wenn wir mit ihnen was unternehmen könnten.", meinte ich einverstanden und hoffte das die Beiden auch Lust hätten irgendwas zu machen. "Vielleicht könnten wir ja Tanzen gehen mit den Beiden oder sowas...", überlegte ich laut und folgte dem Ur-Vampir nach drinnen und beobachtete wie Elijah Jensen aus Bett ablegte. "Vorlesen hört sich wirklich schön an.", antwortete ich ihm lächelnd und ließ mich auf seinen Schoß ziehen. Lächelnd strich ich ihm über die Wange und gab ihm einen Kuss. "Ich liebe dich."

Klaus

"Ich weiß...Julie ich weiß...ich werde keine Rache üben, wenn du das nicht willst.", flüsterte ich zurück, ich wollte ihr jetzt nichts abschlagen...nicht nachdem was sie erlebt hat und nicht jetzt wo sie mich vielleicht am meisten braucht. Ich strich ihr übers Haar und beobachtete weiter unsere Tochter. "I-Ich...liebe dich auch, Juliette.", flüsterte ich zurück und schenkte ihr ein kleines Lächeln.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thedarknessfalls.forumieren.com
Natalie Salvatore
Admin


Alter : 19
Ort : Mystik Falls
Anzahl der Beiträge : 3584
Anmeldedatum : 14.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ The Originals – The new History of New Orleans   3/20/2016, 00:53

Juliette

Ich war wirklich erleichtert, dass er es nicht machen würde, wenn ich es nicht möchte und kuschelte mich somit noch mehr an ihn, da ich dann wenigstens nicht fürchten müsste, dass ihm auf der offensiven Weise etwas geschieht. Doch was mich noch mehr zum Lächeln brachte war, dass er meine Liebe erwiderte, weswegen ich ihn sanft küsste und meine Arme um seinen Hals legte.
Doch da mir die Sache mit dem Blut nicht aus dem Kopf ging, musste ich Klaus einfach fragen. "Ehm...übrigens...was könnte deine Mutter mit meinem Blut anstellen...für was könnte sie das gebrauchen?" fragte ich vorsichtig ohne ihm zu verraten, dass sie mir welches abgenommen hat. Sie ist eine mächtige Hexe, also würde sie es ganz bestimmt zu etwas gebrauchen können, aber was war hier die Frage.

Elijah

Es brachte mich zum Lächeln, als es ihr zu gefallen schien, etwas mit den beiden unternehmen zu können, gerade da es viele Frauen gibt, die nichts mit dem Rest der Familie zu tun haben wollen, sondern einfach nur mit ihrem Freund. Aber zum Glück war Alex da ganz anders.
"Gut, dann lese ich dir was vor. Schon bemerkenswert, dass du vorlesen vorziehst, so manche würden das langweilig finden, du überraschst mich immer wieder" lächelte ich meine Liebste an und nahm mein Lieblingsbuch aus dem Bücherregal, ehe ich auch schon anfing die erste Seite aufzuschlagen und einfach anfing ihr vorzulesen. Das hatte ich wirklich lange nicht mehr getan, zwar hatte ich hin und wieder Hope was vorgelesen, aber das war ja was ganz anderes.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jaden Salvatore ♡
Werwolf
avatar

Alter : 18
Ort : Mystic Falls | Gotham City | Kansas
Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 04.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ The Originals – The new History of New Orleans   3/20/2016, 02:42

Alexandra

Elijah lächelte, als ich zustimmte was mit Klaus und Juliette machen zu wollen. Ich wusste das es ihn freuen würde, wenn ich zustimmen würde und außerdem mochte ich die Beiden ja und es ist sicherlich schön, auch was mit ihnen zu machen.
Ich lachte leicht, als er sagte das ich ihn immer wieder überrasche, dass ich das Vorlesen dem Fernsehen vorziehe. "Ich finde das nicht langweilig, im Gegenteil. Fernsehen ist langweilig. Aber ich freue mich, dass ich dich überraschen kann. So wird es nicht langweilig zwischen uns.", grinste ich breit und wartete bis er sich ein Buch genommen hatte und sich wieder zu Jensen und mir ins Bett begab. Ich schloss die Augen, um mir das was er vorlas auch bildlich vorstellen zu können und konnte dabei wirklich gut entspannen.

Klaus

Ich erwiderte den Kuss lächelnd und strich ihr leicht über die Arme, als sie ihre um meinen Hals legte. Als wir uns lösten, schenkte ich ihr noch ein kurzes Lächeln, ehe ich zu unserer Tochter blickte. Ihre Sandburg wurde wirklich gut. Jedoch sah ich wieder zu Juliette runter, als sie mich fragte was Esther mit ihrem Blut anstellen würde. Ich runzelte die Stirn, warum fragt sie das? "Nun ja...also ehrlich gesagt weiß ich es nicht. Aber es wäre sicherlich nichts gutes...schließlich ist es meine Mutter. Und sie ist eine mächtige Hexe, die mit deinem Blut sicherlich einiges herbei zaubern könnte oder sowas. Jedenfalls wäre es nicht gut, wenn sie deines hätte.", antwortete ich ihr und überlegte. "Aber warum fragst du? Hat sie dir Blut abgenommen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thedarknessfalls.forumieren.com
Natalie Salvatore
Admin


Alter : 19
Ort : Mystik Falls
Anzahl der Beiträge : 3584
Anmeldedatum : 14.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ The Originals – The new History of New Orleans   3/20/2016, 10:25

Juliette

Eigentlich wollte ich es ihm ja nicht sagen, dass sie mir Blut abgenommen und sogar noch mir anderen zugeführt hatte, aber er würde es mir vermutlich nicht verzeihen, wenn er es von Esther erfährt und sogar noch etwas schlimmes passiert, weil ich es ihm nicht gesagt habe, weswegen ich meinen Mut zusammen nahm  "J-ja hat sie..sogar mehrmals, sie hat mir sogar anderes gegeben, ich hab keine Ahnung was sie damit bezwecken wollte, und was sie damit vor hat" antwortete ich ihm und sah jetzt aber weg, womöglich wollte er jetzt sofort etwas dagegen tun, seine Mutter ausfindig machen, das war genau das, was ich verhindern wollte, aber ich konnte ihm doch einfach nicht verheimlichen was passiert war...Hope hatte nun die Sandburg fertig und kam dann u uns gerannt und setzte sich auf Klaus Schoß "Guckt mal, ich bin fertig" strahlte sie und zeigte auf ihre Burg.

Elijah

Sie brachte mich zum Lächeln, ich hatte wirklich die perfekte Frau für mich gefunden so wie es scheint. Immer mal blickte ich zu ihr herüber, aber hörte nie auf mit dem Lesen, da ich ja sowieso schon manche Stellen auswendig konnte, so oft hatte ich das Buch schon gelesen und brachte uns irgendwann in eine liegende Position, da es so ja viel gemütlicher war.
Ich musste schmunzeln als sie die Augen schloss, strich ihr immer wieder über ihren Rücken und vertiefte mich aber irgendwann wirklich ins Lesen, sodass ich fast nur noch das wahr nahm, ich konnte nicht anders. Als ich die ersten 50 Seiten hinter mir hatte, hörte ich erstmal auf und blickte zu Alex, ich wusste nicht ob sie noch wach war, da sie ja die ganze Zeit die Augen geschlossen hatte Wenn sie noch wach ist, wird sie bestimmt die Augen wieder öffnen, da ich aufgehört habe zu lesen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: ⇝ The Originals – The new History of New Orleans   

Nach oben Nach unten
 
⇝ The Originals – The new History of New Orleans
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 16 von 17Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 15, 16, 17  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Glass Moon
» Black Dagger TC
» World Wrestling Federation l Rewrite History in 1998
» Make your Own History
» FirePro World: Das größte Comeback der Wrestling-Game-History!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Darkness falls :: "The Salvatore's may fight like dogs... :: ⇝ Die Rollenspiele -- The Vampire Diaries, The Originals, Supernatural, The Walking Dead, Reallife + Crossover.-
Gehe zu: