The Darkness falls

Auf the Darkness Falls befinden sich Rollenspiele über diversen TV-Serien, wie The Vampire Diaries, Supernatural und The Walking Dead. Ebenfalls zu finden sind Ideen zu neuen/alten Rollenspielen, Fanfictions und die dazugehörigen Steckbriefe.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 ⇝ Soul Mates

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
Natalie Salvatore
Admin


Alter : 19
Ort : Mystik Falls
Anzahl der Beiträge : 3584
Anmeldedatum : 14.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Soul Mates   12/18/2015, 23:53

Elena

"Ja das frage ich mich auch...das waren wirklich echte Fledermäuse" stimmte ich ihm zu und klammerte mich schon fast an ihn, als er mich in seine Arme zog. 'Ja ich hatte wirklich eine große Klappe, zuerst sagen, dass ich keine Angst haben würde und jetzt schon beim kleinsten Anzeichen an ihn klammern, wirklich toll Elena!', tadelte ich mich selbst und ging auch schon mit ihm weiter. "Mit dir an meiner Seite hab ich da auch keine Zweifel...auch wenn wir nicht mehr raus kommen würden, wäre ich wenn schon mit dir am liebsten hier, mit keinem anderen" murmelt eich vor mich hin, ehe ich auch schon zu ihm aufsah, ein warmes Lächeln von mir gab. Nun sah ich aber wieder geradeaus um nach dem nächsten Weg aus zu schauen. Es war richtig düster hier im Wald, nur der Vollmond spendete uns etwas Licht. Auf der Karte war zu sehen, dass gleich eine Abzweigung kommen müsste, bei der wir links gehen müssten, doch dann hörte ich plötzlich ein Geräusch, es kam aus dem Busch neben uns, man konnte nun auch ein bedrohliches Lachen hören, es machte mir Angst und ich würde wahrscheinlich bald schon verrückt werden, wenn das so weiter ginge!

Ryan

Hm also ich hatte mir vielleicht gedacht wenn der Mond am höchsten steht Very Happy Vielleicht könnten Ryan und Margret bis dorthin auch in den Wald gegangen sein wegen der Nachtwanderung, sodass sie auch wieder zu den anderen beiden finden Very Happy

Sie sah immer noch nicht zu mir auf, was mich dann schon etwas unsicher und auch nervös machte, würde sie mir wirklich verzeihen? Das hoffte ich wirklich sehr. Doch nach meinem Kuss schien sie wie verändert zu sein, zumindest hatte das wahrscheinlich geholfen. Bei ihrer nächsten Aussage musste ich wirklich lächeln, strich ihr über ihre Wange, aber zärtlich und mit Gefühl. "Ist schon gut, ich nehme es dir nicht mehr krumm, irgendwie hab ich ja auch überreagiert, schließlich sind wir nicht zusammen, aber irgendwie hatte ich mich trotzdem so gefühlt, als wären wir das, tut mir wirklich leid, dass ich mich so verhalten hab, es war einfach nicht richtig" entschuldigte ich mich nun bei ihr, zog Maggie einfach an mich und wollte sie am liebsten nicht mehr los lassen. Dafür war sie mir einfach zu wichtig geworden.
"Sollen wir vielleicht wieder rein gehen und die anderen beiden suchen? Nicht dass sie ohne uns sich zu tode langweilen, schließlich bist du die Stimmungskanone von uns viern" scherzte ich und gab ihr einen Kuss auf die Stirn, ich wollte sie einfach wieder etwas ablenken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jaden Salvatore ♡
Werwolf
avatar

Alter : 18
Ort : Mystic Falls | Gotham City | Kansas
Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 04.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Soul Mates   12/19/2015, 00:30

Margret
Okay ja können wir machen. Very Happy
_
Als ich geendet hatte mich zu entschuldigen, strich mir Ryan über die Wange und er lächelte mich an. Scheinbar verzog er mir und da fielen einige Steine von meinem Herzen. Immer noch glaubte ich daran das er vielleicht mein wahrer Seelenpartner sein könnte...doch solange er das nicht auch glaubte, würde ich es nicht sagen - wollte unsere freundschaftliche Beziehung die wir bisher führten nicht gefährden. Und tatsächlich sagte er, dass er es mir nicht mehr krumm nahm. Ich fand es schön das es so war, aber er hatte ja recht. Wir waren nicht zusammen. Leider. Ryan entschuldigte sich bei mir und zog mich an sich. Ohne lang drüber nachzudenken legte ich die Arme um seinen Körper und wünschte mir das er mich nie wieder loslassen würde.
Er schlug vor Elena und Jonathan zu suchen und es schlich sich ein amüsiertes Lächeln auf meine Lippen und kurz lachte ich auch, ich und Stimmungskanone...naja das könnte schon hinkommen. "Ja klar warum nicht. Wahrscheinlich werden die Beiden schon mit der Nachtwanderung angefangen haben...obwohl ich das nicht hoffe...", antwortete ich ihm und hatte schon etwas Schiss, Nachtwanderungen waren jetzt nicht so mein Spezialgebiet...aber sicherlich wird es lustig werden und es gehörte nun mal zu Halloween.
Jonathan

Ich musste Lächeln als ich verstand was Elena vor sich hin murmelte. Sie sah dann wieder zu mir auf und ich blickte zu ihr runter um ihr mein Lächeln auch zu zeigen. "Die Veranstalter haben auch wirklich keine Kosten und Mühen hierfür gescheut.", meinte ich und wollte ein Gespräch mit ihr aufbauen, damit sie keine Angst mehr hatte oder es die Angst etwas linderte.
Wir liefen dann weiter und ich versuchte weiterhin die Karte zu entziffern. "Also die erste Hürde müssten wir gleich geschafft haben...dann müssten wir noch eine Überstehen, bis es scheinbar ein großes Treffen gibt, wo alle Teams sich begegnen...aber das ist nur ne Spekulation weil ich mir das riesen Kreuz da nicht anders erklären kann.", erklärte ich der Hexe weiter und versuchte mir ihr dann auch immer den richtigen Weg zu nehmen, damit wir uns nicht verlaufen. Wir wollten gerade Links abbiegen, als ich irgendein Geräusch hörte und sowas was wie ein Lachen klang. Ich war zwar im Allgemeinen kein Schisser, aber das war sogar für mich Unheimlich. "Am besten nicht drüber nachdenken und laufen.", sagte ich leise zu Elena und bog dann fix nach Links ein und beschleunigte meinen Schritt gleich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thedarknessfalls.forumieren.com
Natalie Salvatore
Admin


Alter : 19
Ort : Mystik Falls
Anzahl der Beiträge : 3584
Anmeldedatum : 14.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Soul Mates   12/19/2015, 01:20

Elena

"Sie wollen schließlich auch ihren Ruf wahren...denn diese Party gilt schon seit Jahren als die beste Halloween-Party" meinte ich und versuchte nicht an die ganze schauerliche Stimmung zu denken, dass diese Nachtwanderung bot. "Ein großes Treffen? Ich frage mich, was das wohl dann wird...ob die dann wohl einen 'Sieger' auslosen, der am schnellsten durch gekommen ist?" dachte ich laut nach und beschleunigte aber ebenfalls meine Schritte als er das tat, als ich nun auf mein Armband sah, war es schon orange geworden, oh mein Gott, das ging wirklich schnell...ich bin ein wirklicher Angsthase!
"Tschuldige, dass ich ein solcher gewaltiger Angsthase bin" entschuldigte ich mich murmelnd bei Jonathan, ich schämte mich wirklich dafür, was wohl auch eigentlich ein Grund dafür war, dass ich keine Horrorfilme mitspiele. Als wir nun weiter gingen, kamen wir an einem großen Tunnel an, wer hätte gedacht, dass es in einem Wald einen Tunnel geben würde, er führte durch ein Stück Berg hindurch, hier in der Nähe sind Gebirge? Das...hätte ich nun wirklich nicht gedacht. Alles kam mir so seltsam und fremd vor, das hatte ich alles noch nie gesehen, und ich dachte wirklich ich kenne London in und auswendig.

Ryan


Gut Very Happy

Ich merkte,dass sie etwas Angst vor der Nachtwanderung hatte, weswegen ich sie etwas trösten wollte "Hey, ich bin doch da, ich werde dich beschützen, komme was wolle" lächelte ich sie aufmunternd an und zog Magret noch etwas enger an mich. "Und...bevor ich es mich nachher nicht mehr traue...wäre ich wirklich sehr gerne mit dir zusammen, was wohl auch die Reaktion von eben erklärt, ich war wirklich eifersüchtig auf den Typen" beim Schluss wurde ich leiser, versuchte aber trotzdem noch zu lächeln und hielt weiter ihre Hand während wir uns durch die Menschenmenge kämpften, die alle sich für die Nachtwanderung so wie es scheint angestellt haben.
"Also...ich kann die beiden hier nirgends sehen...sollen wir dann auch mal uns anstellen für die Wanderung?" fragte ich meine Begleitung, während ich auf ihre Antwort wartete, sah ich zu ihr hinunter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jaden Salvatore ♡
Werwolf
avatar

Alter : 18
Ort : Mystic Falls | Gotham City | Kansas
Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 04.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Soul Mates   12/19/2015, 02:12

Margret

Ryan sagte er wollte mich beschützen und er wäre da für mich. Es munterte mich wirklich ein wenig auf, da ich in Ryan vertrauen hätte das er das macht, wenn er es sagt.
Der als Teufel verkleidete wollte mit mir zusammen sein...? Das konnte doch nicht war sein. Wird das vielleicht doch noch eine schöne Erinnerung daraus wird. Er wurde leiser am Ende und das Ende konne ich nur gerade so noch raushören. Er hielt meine Hand weiterhin und ich versuchte ihm zu folgen, als wir durch die Menschenmassen marschierten. Da er viel größer war als ich konnte er ja auch viel besser gucken. "Naja...ja sollten wir. Vielleicht finden wir sie ja.", antwortete ich ihm obwohl gar kein Bock auf die Wanderung hatte. Ich hatte zwar immer einen große Fresse, aber wenn es darum geht hab ich richtig schiss. So auch jetzt. Aber um Elena und Jonathan wieder zu finden nahm ich das in Kauf. Wir bekamen als wir dran waren Armbänder dran und meins welchste von Grün auf Gelb gleich.
Ich hatte bisher absichtlich nichts zum Thema Beziehung gesagt, obwohl ich die ganze Zeit nicht anderes sagen würde außer Ja. Und da es mich jetzt auf jeden Fall ablenkt, fing ich auch an. "Ich wäre gern mit dir zusammen...ich hoffe nur das wenn du die Beziehung mit mir eingehst, dass du sie nicht bereust--"

Jonathan

"Ich glaube mit so einem kranken Scheiß werden die diesen Ruf auch behalten. DA bin ich mir sowas von sicher.", sagte ich und zuckte mit den Schultern. "Ich weiß nicht, am fairsten ist es ja wenn das Team der Gewinner ist, der am Schnellsten war...aber naja ich denke wir werden ja sehen wie es am Ende wird. Erstmal müssen wir ja dort hin kommen.", meinte ich überlegend und sah mich mit Taschenlampe ein wenig um, damit wir auch den richtigen Weg nahm.
Sie entschuldigte sich dafür das sie ein Angsthase war und ich schüttelte lächelnd den Kopf. Ich fand es irgendwie niedlich. "Du musst dich dafür nicht entschuldigen, jeder hat Angst - das ist ganz natürlich. Mach dir keine Sorgen ich bin gern da und beschütze dich.", winkte ich lächelnd ab und gab meiner Begleitung einen Kuss aufs Haar.
Wir kamen an einem Tunnel an und ich war mir nicht sicher ob das der richtige Weg war, denn auf der Karte konnte ich keinen erkennen. Aber auch in keiner anderen Richtung. Vielleicht war auch nur die Schrift zu klein, sodass ich es nicht lesen konnte. "Sollen wir rein oder auf andere warten?", fragte ich Elena und überließ ihr die Wahl, da sie ja Angst hatte und sie deshalb entscheiden sollte ob wir rein gehen, draußen bleiben und auf ein paar andere warten oder ganz umzukehren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thedarknessfalls.forumieren.com
Natalie Salvatore
Admin


Alter : 19
Ort : Mystik Falls
Anzahl der Beiträge : 3584
Anmeldedatum : 14.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Soul Mates   12/20/2015, 01:21

Elena

Es munterte mich wirklich auf, dass er mir versicherte, dass er mich beschützen wird und ich mir keine Sorgen machen sollte, er war wirklich der Typ von Freund den ich mir immer gewünscht hatte, vielleicht gingen ja doch Wünsche in Erfüllung wenn man nur fest daran glaubt.  Nun gingen wir weiter und als wir an dem Tunnel ankamen, bekam ich noch mehr Angst, als auf der Karte, dieser nicht abgebildet war, was sollten wir nun tun? Das ganze hier war wirklich unheimlich, ich fühlte mich wie in einem Horrorfilm. "Ich weiß es nicht...auch wenn ich eine scheiß Angst habe...du bist ja da und ich bin ziemlich neugierig wohin der Tunnel führt, wenn er schon nicht auf der Karte aufgezeichnet ist" antwortete ihm und ging mit ihm zusammen ein paar Schritte nach drinnen. Der Tunnel war wirklich dunkel und hätten wir keine Taschenlampe, wären wir gar nicht zurecht gekommen "Ich bin wirklich froh, dass du bei mir bist" betonte ich wieder, damit er weiß, dass ich es wirklich ernst meinte.

Ryan

Als wir dran kamen, machten uns die Kerle am Anfang Armbänder an die Handgelenke, meins blieb noch grün, aber das von Margret wechselte sofort auf gelb. Hatte sie denn sofort schon so viel Angst? Obwohl es noch gar nicht los gegangen ist? Doch da es ihr wahrscheinlich peinlich war, sprach ich sie darauf nicht an, sondern lächelte nur. Gerade als ich los gehen wollte, fing sie auch schon an zu reden, sofort musste ich lächeln als ich realisierte, was sie damit sagen wollte. "Ich werde es auf keinen Fall bereuen...ich liebe dich wirklich, dass hab ich in den letzten Wochen bemerkt, und ich bekomme dich einfach nicht mehr aus meinem Kopf, du bist die beste Frau die ich je kennen gelernt habe und würde niemand anderes als dich wollen" machte ich ihr ein Liebesgeständnis und blickte Margret dabei liebevoll und verliebt an ehe ich auch schon die Karte nahm, ebenfalls eine Taschenlampe um mir den Weg anzusehen. "So dann wollen wir mal los...ließt du die Karte und ich leuchte, oder wer macht was?" war daraufhin meine Frage.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jaden Salvatore ♡
Werwolf
avatar

Alter : 18
Ort : Mystic Falls | Gotham City | Kansas
Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 04.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Soul Mates   12/20/2015, 02:45

Margret

Ryaaan. :3

Bei Ryan und bei jedem anderem Menschen blieb das Armband grün...und bei mir wurde es ausgerechnet auch schon gelb. Okay ja ich war ein riesen Angsthase und es war mir peinlich. Ich war recht froh das meine Begleitung nichts dazu sagte und es einfach so hinnahm und als ich zu ihm aufsah, ich ihn lächeln sah. Er schien auch direkt los zu wollen, als ich ihm gestand das ich gern mit ihm zusammen sein wollte und mit seiner Antwort hatte ich wirklich nicht gerechnet. Ein Liebesgeständnis von Ryan - damit hatte ich weiß Gott nicht gerechnet, aber was anderes wollte ich nicht hören. "Ich bekomm dich auch nicht mehr aus dem Kopf und ich hab dich wirklich wirklich gern.", gestand ich ihm lächelnd und etwas schüchtern.
Der Teufel bekam eine Karte und eine Taschenlampe in die Hand gedrückt und als er fragte was ich machen wollte schüttelte ich auf seinen Vorschlag den Kopf. "Lass mich keine Karten lesen.", ich nahm ihm die Taschenlampe aus den Händen. "Ich äh...kümmer mich ums Licht.", fügte ich hinzu, da ich im Karten lesen und Orientieren eine richtige Niete war und wir Beide nie wieder zurückfinden würden.

Jonathan

"Schon irgendwie merkwürdig, dass der Tunnel nicht auf der Karte eingezeichnet ist...", bemerkte ich noch und wartete auf die Antwort von Elena. Derweil versuchte ich weiterhin aus der Karte schlau zu werden.
Meine Freundin schlug vor das wir n den Tunnel gehen, weil sie trotz ihrer Angst neugierig war und das war ich auch. Also ich hatte keine große Angst aber ich war neugierig was ichdort befand und warum der Tunnel nicht auf der Karte enthalten war. Deshalb nickte ich wegen ihrer Entscheidung und folgte ihr, als sie die ersten Schritte in den Tunnel setzte. Ich leuchtete mit der Taschenlampe umher damit wir uns ein Bild machen konnten. "Das bin ich auch, ohne dich hätte ich hier weniger Spaß und würde mich an irgendjemanden festklammern weil ich Angst hatte.", winkte ich ab und lachte leicht. Ich wollte die Stimmung etwas auflockern, während wir tiefer in den Tunnel hinein liefen. "Hm cool Drei Wege zur Auswahl. Links, Mitte oder Rechts.", bemerkte ich dann, als wir an einer Art Kreuzung ankamen. Ich sah zur Sicherheit nochmal auf die KArte. "Komisch, also der Tunnel befindet sich nicht auf der Karte, aber dafür ähnliche WEge."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thedarknessfalls.forumieren.com
Natalie Salvatore
Admin


Alter : 19
Ort : Mystik Falls
Anzahl der Beiträge : 3584
Anmeldedatum : 14.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Soul Mates   12/20/2015, 13:07

Elena

"Als würdest du dich an jemanden festklammern müssen, ich bin doch hier der Angsthase, dein Armband ist schließlich noch grün, meins nicht mehr" lachte ich und wusste aber, dass er die Stimmung etwas auflockern wollte. Nach einer Weile kamen wir zu einer Kreuzung, na super, welche sollten wir wohl nehmen? "Hm, vielleicht ist die Karte bloß älter, sodass der Tunnel nicht aufgezeichnet ist" meinte ich, da es ja sein könnte, dass der Tunnel noch nicht so lange steht. Von der Karte konnte man ablesen, dass wenn wir den Mittleren Weg nehmen, dem Treffpunkt näher kämen als die anderen beiden Wege. "Ich würde sagen wir nehmen die goldene Mitte oder?" fragte ich deshalb lächeln und wartete auf seine Antwort, da ich nicht alleine entscheiden wollte, trotzdem machte ich mir immer noch Gedanken. Auch wenn der Tunnel erst neu sei...wieso haben sie hier keine Lichter angebracht? Das alles kommt mir etwas seltsam vor.

Ryan

Süß oder? Very Happy

"Nur gern?" neckte ich sie und grinste vor mich hin ehe wir auch schon los gingen als sie sich dafür entschied mit der Taschenlampe um zu gehen. "Gut, wie du möchtest, dann führe ich uns durch den Wald" lachte ich deswegen. Während sie uns den Weg leuchtete, sah ich mir die Karte an, diese war recht schwer zu lesen, es war einfach jedes Detail abgedruckt, sodass es schwer war den schnellsten Weg zu finden, da uns keiner vorgegeben war, wir sollten einfach nur das Kreuz auf der Karte erreichen, es war uns in dem Sinn nicht außer das Ziel angegeben. "Gut dann wollen wir mal los, am schnellsten wäre es wenn wir die nächste Abzweigung rechts gingen" meinte ich und ging mit ihr so lange weiter bis wir dort ankamen, aber dann überraschten uns auch schon Fledermäuse "Fuck! Die sahen ganz schön echt aus" grinste ich vor mich hin, da sie mich zwar etwas erschreckt hatten, aber ich es schon eher cool fand, schon fast wie in einem Horrorfilm, auch wenn ich hoffte, dass es wie keiner endet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jaden Salvatore ♡
Werwolf
avatar

Alter : 18
Ort : Mystic Falls | Gotham City | Kansas
Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 04.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Soul Mates   12/22/2015, 01:05

Margret

Ja mega süüüß. :3
Ryan neckte mich und grinste dabei vor sich hin. "Naja, vielleicht mehr als nur gern.", gab ich mich geschlagen und erwiderte sein Grinsen etwas. "Ja, du schaffst da. Ich motiviere dich lieber.", meinte ich grinsend. "Wenn ich uns aus dem Wald hier führen soll, dann kommen wir am Ende bei einem Lebkuchenhaus an und ne Hexe will uns fressen.", fügte ich breit grinsend hinzu und nickte als er das sagte und folgte ihm geschwind - wollte Ryan nicht verlieren weil ich sonst kein Plan hatte wo ich hin sollte. Plötzlich kam irgendwas auf uns zugeflogen und ich fing vor Angst und Überraschung kurz an zu kreichen, versteckte mich hinter Ryan und sah dann das es nur Fledermäuse waren und beruhigte mich langsam. Ich versuchte Ryans Grinsen zu erwidern, wollte kein Angsthase sein und nickte leicht. "Ja...sah echt aus...", stimmte ich dann zu und leuchtete uns dann wieder den wEg und hoffte kommen keine Fledermäuse mehr.

Jonathan

"Naja vielleicht hat mein Armband auch nur einen Wackelkontakt oder ist kaputt. Oder die haben meins auf dauer-grün geschalten weil sie gesehen haben, dass ich eine Lady bei mir habe und die muss ich ja beeindrucken.", sagte ich lachend und sah mich bei den drei verschiedenen Eingängen um.
"Ja das kann sein, obwohl ich es trotzdem scheiße ist das sie keine neuen Karten ausgeteilt habben. Oder es ist Absicht.", meinte ich Schulter zuckend, wir konnten ja jetzt eh nichts mehr daran ändern. Schließlich befanden wir uns jetzt hier und mussten sehen wie wir hier raus kommen. "Okay, dann auf deine Verantwortung.", antwortete ich Elena, als sie vorschlug die Mitte zu nehmen und lachte leicht, ehe ich dann voran ging und ihre Hand dabei hielt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thedarknessfalls.forumieren.com
Natalie Salvatore
Admin


Alter : 19
Ort : Mystik Falls
Anzahl der Beiträge : 3584
Anmeldedatum : 14.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Soul Mates   12/22/2015, 16:23

Elena

"Jaja ist ja klar" lachte ich als er wahrscheinlich versuchte die Situation etwas aufzulockern, doch dann konzentrierte ich mich wieder auf unsere Lage, es war wirklich schon seltsam, warum sie uns dann eine alte Karte gegeben haben, wenn es wirklich der Fall sein sollte. Wir gingen dann den Weg, den ich vorgeschlagen hatte und lachte, einfach um meine Nervosität zu überspielen und sah mich um, man konnte nun bedrohliche Musik hören, nun fing ich wieder an zu zittern, was sollte das verdammt noch mal?? Doch dann hörte man plötzlich Gewitter und einen Geräusche als würde draußen ein Sturm wüten und gerade in diesem Moment fühlte ich plötzlich eine seltsame Energie durch mich hindurch fließen, schon fast als wäre es Strom. Es strömten auch irgendwelche lateinischen Sprüche durch meinen Kopf, was sollte das? Warum kann ich diese auch noch verstehen? Ich hatte noch nie Latein gehabt! Es war alles gerade sehr merkwürdig. "Fühlst du dich gerade auch so seltsam?" fragte ich mit zittriger Stimme, ehe ich auch schon zu Jonathan aufsah.

Ryan

"Ach so schlecht schätzt du deinen Orientierungssinn ein?" fragte ich sie grinsend und zog Maggie an meine Seite um sie etwas zu beruhigen, die Stimmung passte wirklich gut, es war gruselig und man fühlte sich aus irgend einem Grund beobachtet. Doch plötzlich hörte man Blitze und es fing an zu stürmen, die Blätter wehten im Wind. Was sollte das nun? Sie haben gar kein solches Wetter für heute gemeldet! Bevor ich etwas sagen konnte spürte ich plötzlich etwas durch mich hindurch fließen, es machte mich misstrauisch, was passierte gerade hier? Ein Mal tauchte nun auf meinem rechten Handrücken auf, das hatte ich schon einmal irgendwo gesehen, es war irgendein dämonisches Zeichen, doch was hat das zu bedeuten? Wieso taucht es jetzt auf meiner Hand auf?! Das alles wird mir nun wirklich zu echt und gruselig. Und nun spürte ich auch etwas...etwas neben mir, eine mächtige Kraft, sie kam von Margret, aber was hat das zu bedeuten! "Geht es dir gut?" fragte ich sie daraufhin, vielleicht geht es ihr ja ähnlich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jaden Salvatore ♡
Werwolf
avatar

Alter : 18
Ort : Mystic Falls | Gotham City | Kansas
Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 04.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Soul Mates   12/24/2015, 02:21

Margret

"Ja und ehrlich gesagt sogar noch schlechter. Mich zu orientieren gehört nicht zu meinen Stärken - aber dafür hab ich ja dich.", antwortete ich Ryan grinsend und ehrlich. Hoffentlich würden wir uns nicht verlaufen und hier nie wieder rausfinden. Denn Angst hatte ich echt und ich hoffte das Ryan und ich den Ausgang schnell finden würden und auch Elena und Johnny. Irgendwie mussten sie ja sein. Es beruhigte mich aber ein wenig das mich Ryan an seine Seite zog und ich mich an ihn festhalten konnte.
Es fing auf einmal an zu stürmen und das wirklich heftig. Ich löste mich von Ryan als mir etwas schwummrig wurde und plötzlich fühlte ich mich anders, so als wäre gerade irgendwas mit mir passiert, als wäre das nicht genug, leuchtete ich für einen Moment. Was zur Höllte passierte gerade mit mir?! Ryan riss mich aus meiner Starre und ich sah hoch zu ihm, er...er sah irgendwie anders aus, aber ich nickte unsicher. "Ich glaube schon...obwohl ich mich irgendwie schwummrig fühle...Geht es dir gut?", antwortete ich ihm und zuckte erschrocken zusammen, als es plötzlich donnerte und Blitze, durch das helle Licht des Blitzes konnte ich meinen Schatten erkennen...und dieser sah anders aus! Ich hatte plötzlich große lange Flügel..."H-Hast du das auch gesehen...?? Bitte sag mir ich werde jetzt nicht verrückt...", fragte ich meine Begleitung verstört.

Jonathan

"Nein ist echt so. Ich verarsch dich nicht.", versuchte ich weiterhin ernst zu bleiben und grinste dann aber trotzdem. Da ich es ja scheinbar geschafft hatte, sie zum Lachen zu bringen und das hieß ich konnte sie eben ablenken. Wir setzten unseren Werg fort und ich hoffte wirklich das wir richtig gegangen sind und hier schnell rauskommen. Es wurde irgendwie immer seltsamer, plötzlich glaubte ich Musik zu hören, solche die man immer in Horrorfilmen hörte und draußen musste es ganz schön krass Stürmen und Gewittern den man hörte es hier im Tunnel laut und als wäre das nicht genug, fühlte ich mich plötzlich nicht mehr so gut. Meine Zähne taten auf einmal weh und als ich ran fasste, bemerkte ich spitze Eckzähne! Ich hatte das Vampirgebiss wegegelassen, sodass man mich auch verstehen konnte...aber plötzlich waren sie Spitz obwohl sie das normaler Weise nicht waren und als wäre das nicht genug, hatte ich das Verlangen irgendwas blutiges zwischen meine Zähne zu kriegen. Ich versuchte mich zusammenzureißsen, mir einzureden das alles gut ist und wurde von meiner Freundin aus den Gedanken gerissen. "Ja, mir geht es gerade nicht so gut.", antwortete ich ihr und war froh nicht allein zu sein, der es so schlecht geht und die es gefühlt haben. "Vielleicht sollten wir für einen Moment Pause machen..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thedarknessfalls.forumieren.com
Natalie Salvatore
Admin


Alter : 19
Ort : Mystik Falls
Anzahl der Beiträge : 3584
Anmeldedatum : 14.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Soul Mates   12/24/2015, 17:54

Elena

Ich sah zu Jonathan auf und runzelte etwas die Stirn, es kam mir so vor als würde irgendwas mit ihm nicht stimmen, weswegen ich nickte "Okay dann lass uns eine kleine Pause machen" stimmte ich ihm zu und als ich aber nochmal genauer hinsah, konnte ich sehen, dass er spitze Zähne bekommen hatte "Was zum....?" fragte ich ihn und merkte wie ich ein unangenehmes Kribbeln spürte "Hättest du schon immer so spitze Zähne?" fragte ich ihn und merkte wie meine Angst noch mehr stieg. Als es dann plötzlich donnerte zuckte ich zusammen und sah dann wie etwas vor mir in Flammen ging "Das wird mir jetzt zu viel ich will hier raus" gab ich veweifelt von mir und wusste nicht mehr richtig wo oben und unten ist.

Ryan

Es wurde immer seltsamer als nun auch noch Margret sich schlecht fühlte und ich plötzlich Engels Flügel erkennen konnte als es blitzte. "Ja das hab ich auch gesehen" antworte ich ihr und verstand nicht was hier jetzt los war, nächstes Jahr würde ich hier nicht mehr her kommen. Dies wurde mir wirklich alles zu gruselig "Lass uns schnell die anderen wieder finden und dann schnell raus hier!" schlug ich vor und nahm dann ihre Hand um hier schnell zu verschwinden. Wir liefen durch den Wald ohne richtig auf die Karte zu schauen einfach auf gut Glück die anderen beiden zu finden. Ich wollte gar nicht darüber nachdenken was hier gerade alles passiert .
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jaden Salvatore ♡
Werwolf
avatar

Alter : 18
Ort : Mystic Falls | Gotham City | Kansas
Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 04.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Soul Mates   12/29/2015, 00:56

Margret


Zu meinem Glück hatte Ryan diese Schatten von Flügeln auch gesehen und ich wurde nicht verrückt werden. Aber was zur Hölle war das? Vielleicht waren es ja nur irgendwelche Schatten die aste und Blätter warfen, versuchte ich mir einzureden. Sowas konnte ja nicht gehen und sowas war - trotz meiner Supernatural Erfahrung - eher unheimlich und nicht moglich. Denke ich.
Ryan schlug vor das wir die anderen suchen und dann so schnell wie möglich verschwinden und das hielt ich für einen sehr sehr guten plan. Deshalb gab ich ein nicken von mir und sobald er meine Hand nahm folgte ich ihm und bekam für einen Augenblick wie eine Art Stromschlag, als sich unsere Finger berührten. Ohne wirklich zu wissen wo wir hin mussten liefen wir durch den Wald und irgendwann glaubte ich die Stimme von Jonathan zu hören. "Ich glaube ich hab Jonathans Stimme gehört.", teilte ich Ryan mit und tatsächlich kamen sie auf uns zu gelaufen.

Jonathan

Elena war mit einer kleinen Pause einverstanden und ich versuchte mich irgendwie zu erholen. Ich wusste nicht was gerade mit mir los was, aber plötzlich bekam ich solch einen Hunger. Doch ich wusste nicht auf was. Es fühlte sich unerträglich an, so als hatte ich vor tagen das letzte mal etwas gegrssen. Was zur Hölle war nur los mit mir?
Sie fragte nach meinen Zähnen und ich wusste nicht wirklich wie ich darauf antworten sollte. Aber ich sollte sie nicht beunruhigen und antwortete deshalb mit " Ja die waren schon immer so.", es war natürlich schlecht das sie anlog aber ich tat es ja nicht um sie zu argern.
Es donnerte und !eine Freundin zuckte zusammen und ich sging panisch einen schritt zuruck, als plötzlich Feuer auftauchte. Wo kam das denn her? Sie sagte sie wolle hier raus und ich schnappte schnell nach ihrer Hand und zog sie dann durch den gang den wir genommen hatmren. Es kam mir so vor als ware ich plötzlich viel schneller als zuvor, doch ich konzentrierte mich mehr apdarauf meine Freundin hier raus zu kriegen. "Ich glaube wir sind gleich draussen.", sagte ich als ich von einen etwas erkennen konnte und glaubte unsere beiden Freundipe zu entdecken. " ich glaube das ist Ryan und Maggie.", fügte ich hinzu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thedarknessfalls.forumieren.com
Natalie Salvatore
Admin


Alter : 19
Ort : Mystik Falls
Anzahl der Beiträge : 3584
Anmeldedatum : 14.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Soul Mates   12/29/2015, 22:36

Elena

Ich war etwas verwirrt, als Jonathan meinte, dass sie schon immer so lang und spitz waren...das wäre mir doch wohl aufgefallen! Schließlich war es ziemlich auffallend, gerade beim Reden, weswegen ich immer noch beunruhigt war, so lange Zähne könnte nur ein Vampir haben! Doch, so etwas gab es gar nicht, wie sollte das denn gehen? Doch als er einen Schritt zurück ging, als das Feuer entfacht wurde, nahm er auch schon meine Hand um mit mir nach draußen zu rennen. Er war viel schneller als sonst, es war schon fast erschreckend, da ich fast nicht nach kam. "Nicht so schnell, ich kann nicht so schnell!" keuchte ich schon fast während wir aber immer weiter rannten. Erst als er mir sagte, dass Ryan und Maggie da vorne waren war ich erleichtert, wenigstens wären wir dann wieder alle zusammen. Wir liefen also u den beiden und blieben vor den beiden stehen. "Bitte lasst uns schnell von hier verschwinden, hier geht etwas sehr seltsames und erschreckendes vor...als wären wir in einem Horrorfilm!" dabei merkte ich, wie ich anfing zu zittern.

Ryan

Ich bemerkte den leichten Stromschlag den ich bekam, als sich unsere Finger berührten, aber es war mir gerade nicht wichtig, ich wollte einfach nur noch hier weg, weswegen wir weiter rannten, bis ich die Stimme von Jonathan hörte, gerade als ich Margret daraufhin aufmerksam machen wollte, tat sie es auch schon. Elena und Johnny kamen auf uns zu, weswegen ich mit meiner Freundin entgegen rannte. Als Elena auch schon anfing zu reden, nickte ich ihr zu "Ja, uns ist das auch schon aufgefallen, aber wir sollten zuerst hier raus, ehe wir noch weiter reden, denn ich hab immer noch überhaupt kein gutes Gefühl! Sie nickte mir daraufhin zu, sah zu ihrer Begleitung auf, ehe sie zu ihrer Freundin blickte. Sie schien über etwas nachzudenken, aber sagte nichts weiter. "Gut, wir sollten am besten wieder den Weg nehmen, den wir genommen haben...denn ich möchte ganz bestimmt nicht dieses Ziel auf der Karte erreichen, hier ist es einfach zu merkwürdig, nicht dass doch noch etwas schlimmeres passiert!" meinte ich, wollte aber nichts darüber sagen, was Margret und ich gesehen haben.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jaden Salvatore ♡
Werwolf
avatar

Alter : 18
Ort : Mystic Falls | Gotham City | Kansas
Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 04.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Soul Mates   12/30/2015, 02:49

Margret

Ryan schien die beiden auch schon entdeckt zu gaben und daher liefen wir zielstrebig auf die beiden zu. Johnny und Elena schienen uns ebenfalls bemerkt zu haben und wir kamen dann vor einander zum stehen. Wenigstens hatten wir in diesem Chaos und diesem horror uns nicht komplett verloren.
Elena wollte sofort von hier weg und verubeln Konten wir es ihren nicht. Und niemand schien etwas dagegen einzuwenden haben weshalb ich nickzd. Ryan war auch für elenas Vorschlag und erzählte den beiden nichts von...naja unserem Zwischenfall. Möglicherweise war das auch besser so, schließlich wurde das noch mehr Angst verursachen und das was wir hier erlebt hatten, hat erstmals ausgereicht.
Jonathan war dafür das wir den wrg von Ryan und mir nehmen, von daher liefrnnwirnauchcdirekt schon los. Hoffentlich finden wir jetzt auch den richtigen wrg wieder zurück und das ohne irgendwelche umschweife.

Jonathan

Ich raste praktisch durch diese verdammte hohlr, vor allem als ich mir sicher war unsere freundengehort zuhaben. Dabei bemerkte ich fast gar nicht das meine Begleitung scheinbar nicht mit meinem tempo mithalten konnte und als sie mich dann darauf aufmerksam machte versuchte ich etwas langsamer zu laufen. Ich wusste nicht was mit mir los war...ich gehe zwar joggen und hab eine relativ gute Ausdauer aber der schnellste war ich nun wirklich nicht. Okay vielleicht lag es an dem Adrenalin was gerade durch meine Adern fließt. Hoffentlich.
Ryan und Maggie haben uns scheinbar auch gesehen und wir rannten auf uns zu und blieben stehen. Elena war die erste die wahrscheinlich die Gedanken von uns allen Aussprach und von daher war auch niemand dagegen. Rxanwsrndsfur das wir den wrg von ihm und Maggie nehmen und ich nickte zustimmend. "Klat, Hauptsache wir kommen hier raus.", sagte ich einverstanden und wartete darauf das die beiden vorgingen und uns den weg praktisch weisen. Ich hingegen legte meinen srm um meine zitternde Begleitung und zog sie etwas naher. "Es wird alles wieder gut. Wir habens es gleich geschafft.", versuchte ich Elena zu beruhigen das ich anhand ihres armbandes erkannte das sie wirklich Angst hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thedarknessfalls.forumieren.com
Natalie Salvatore
Admin


Alter : 19
Ort : Mystik Falls
Anzahl der Beiträge : 3584
Anmeldedatum : 14.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Soul Mates   12/30/2015, 19:30

Elena

Wir liefen Ryan hinterher, die Hand von meinem Freund hatte ich immer noch nicht los gelassen, ich hatte einfach Angst ihn aus den Augen zu verlieren, dann man sah die Hand vor Augen nicht, es donnerte und blitzte immer weiter, in einem Wald ist das nicht unbedingt das beste.
Es half mir wirklich als Johnny mich an sich zog und seinen Arm um meine Mitte gelegt hatte, denn als ich auf mein Armband sah, blinkte es rot auf, die größte Stärke, ich hatte wirklich pure Angst die ich empfand. Auch wenn er mich versuchen wollte zu beruhigen, klappte es nicht wirklich, auch wenn ich mir Mühe gab.
"Wir hätten nie herkommen sollen" flüsterte ich ängstlich und hasste mich dafür, so ein Schisser zu sein.
Wir gingen weiterhin Ryan nach, doch wir hatten uns verlaufen, es schien so als wären wir noch weiter in den Wald hinein gelaufen, bis wir zu einer Hütte kamen, sie schien verlassen. "Sollen wir die als Unterschlupf nehmen? Denn es fängt auch gerade an zu regnen" fragte ich in die Runde, als ich mehrere Regentropfen abbekommen hatte.

Ryan

Als alle einverstanden waren, ging ich mit Maggie voraus, gingen genau den Weg wieder zurück, den wir gekommen waren, in sowas hatte ich nämlich einen guten Orientierungssinn.
Mein Arm war die ganze Zeit um meine Freundin gelegt, hatte sie nahe bei mir, eifnach weil ich sie nicht verlieren wollte.
Nach einer Weile kam mir nichts mehr bekannt vor, ich war mir auch sicher den richtigen Weg genommen zu haben, ich konnte mir es einfach nicht erklären.
Doch nun sahen wir eine Hütte, eine kleine Holzhütte. Auf den Vorschlag von Elena hin nickte ich leicht. "Wäre wohl die beste Möglichkeit die wir momentan haben, denn so wie der Himmel aussieht und da es immer noch donnert und blitzt, sollten wir nicht noch nass werden" eigentlich sollte es ein solches Unwetter nicht geben, es wurde klarer unbewölkter Himmel vorhergesagt, der Wettervorhersage konnte man auch nicht mehr glauben heut zu Tage. Doch da ich noch auf die Meinung der anderen beiden warten wollte, blieb ich stehen und sah Johnny und Maggie abwartend an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jaden Salvatore ♡
Werwolf
avatar

Alter : 18
Ort : Mystic Falls | Gotham City | Kansas
Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 04.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Soul Mates   1/3/2016, 15:42

Margret

Ryan und ich gingen voraus und ich hatte echt Schiss. Hoffentlich finden wir den Weg zurück und können dann beruhigt nach Hause gehen. Ryan hatte die ganze zeit einen Arm um mich und das half mir wirklich ein wenig und doch schienen wir am Ene kein Glück zu haben. Denn wir schienen den falschen Weg genommen zu haben und befanden uns jetzt mitten im Nirgendwo. Na toll!
Wir fanden eine Hütte und ich fand sie nicht wirklich einladend, irgendwie kamen mir gerade alle Horrorfilme in den Sinn, die im Wald in einer Hütte abspielend. "Haltet mich für paranoid oder für einen Angsthasen. So fängt doch jeder Horrorfilm an.", sagte ich und da Johnny, Ryan und Elena für die Hütte waren würde ich da schon mitgehen. Draußen allein im Regen wäre nicht besser. "Aber solang wir in keinen Keller gehen, auf keinen Dachboden gehen...dann wird das schon gut gehen. Wird schon nichts passieren.", fügte ich dann einlenkend hinzu und folgte ihnen dann vorsichtig in die Hütte.

Jonathan

Ich sah wie das Armband von Elena rot wurde, sie schien wirklich richtig Angst zu hben und ich versuchte sie weiterhin zu beruhigen, um ihr die Angst zu nehmen. "Keine Angst ich bin ja da. Uns passiert nichts.", veruschte ich sie zu beruhigen und bemerkte nach einiger Zeit das wir uns voll verlaufen hatten. Eine Hütte wäre jetzt ein guter Zufluchtsort, auch wenn es ziemlich gruselig war. "Ich wäre auch dafür das wir sie als Unterschlupf nehmen. Es ist zwar gruselig aber bei so einem krassen Sturm sollten wir auf jeden Fall nicht im Freien bleiben. Und was kann schon passieren?", gab ich mich zuversichtlich und zog dann Elena auch direkt mit mir zu der Hütte und ging vorsichtig rein, da die Tür offen war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thedarknessfalls.forumieren.com
Natalie Salvatore
Admin


Alter : 19
Ort : Mystik Falls
Anzahl der Beiträge : 3584
Anmeldedatum : 14.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Soul Mates   1/3/2016, 17:37

Elena

"Ich weiß, aber ich kann es einfach nicht abschalten" flüsterte ich, als Jonathan meinte, dass uns nichts passieren würde. "Hoffentlich ist in der Hütte niemand...oder sonst irgendwas" murmelte ich, da ich wahrscheinlich sterben würde vor Angst, wenn da irgendwas oder irgendjemand drin wäre. Johnny zog mich mit sich, als dieser hinein ging und sah mich vorsichtig um, es war ein recht altes Haus, innen sah es viel größer aus als außen, es sah aus wie ein altes Herrenhaus, aber wie könnte das sein? Es ist eine Einzimmerhütte, aber hier drinnen war es wirklich riesig. zwei Treppen, die als sie nach oben verliefen, zusammen kamen, eine riesige Eingangshalle, wirklich erstaunlich. "Kommt euch das genauso seltsam vor wie mir?" fragte ich verwirrt, klammerte mich an meinen Freund, hoffte, dass das alles gut enden würde.

Ryan

Wir gingen langsam nach drinnen, als Johnny den Vortritt machte, Margret zog ich eng an mich, damit sie keine weitere Angst bekam, da es wirklich merkwürdig war, dass es drinnen so riesig war. "Wir sollten uns etwas umsehen, vielleicht haben sie hier Schlafzimmer, damit wir uns etwas hinlegen können" schlug ich vor, streichelte meiner Liebsten den Rücken entlang "Natürlich ohne uns zu trennen" setzte ich noch schnell hinzu, da es wohl keine gute Idee wäre uns zu trennen, wer weiß was hier drinnen vor sich geht. Überall hingen Bilder von Personen, sie waren gekleidet wie im 19. Jahrhundert, hoffentlich war das Haus nicht auch so alt, denn ich könnte mich nicht dran erinnern, dass es in London ein solches Haus geben soll.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jaden Salvatore ♡
Werwolf
avatar

Alter : 18
Ort : Mystic Falls | Gotham City | Kansas
Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 04.06.14

BeitragThema: Re: ⇝ Soul Mates   1/14/2016, 23:07

Margret

Die anderen waren alle dafür, daher folgte ich den dreien und blieb dicht bei Ryan, als er mich enger an sich zog und sobald wir drinnen waren, sah ich mich etwas um. "Ist merkwürdig.", antwortete ich Elena, als sie das fragte und sah zu Ryan auf, als dieser das vorschlug und wollte direkt sagen, dass das keine gute IDee war, weil wir uns nicht trennen sollten - doch da sagte er das auch schon. "Wäre villeicht keine so schlechte Idee...", antwortete ich ihm und würde meinen Freunden keine Sekunde von der Seite weichen, schließlich wollte ich auf Nummer sicher gehen, auch wenn das hier kein Horrorfilm war. "Wir schauen uns nicht im KEller oder auf dem Dachboden um, damit das klar ist.", fügte ich hinzu und ging dann langsam voraus. Hoffentlich würde die NAcht einfach schnell vorbei sein.

Jonathan

"Schon gut, es ist alles okay. Wir sind bei dir und es wird nichts passieren. Dafür sorge ich.", versuchte ich Elena weiter zuberuhigen und strich ihr ein wenig über den Rücken und nickte. "Es wird schon keiner da sein, es sieht zumindest nicht danach aus.", fügte ich hinzu und hatte auch selbst bisschen Angst, aber nicht so sehr wie die Mädchen. Es war halt irgendwie unheimlich, aber wir überleben das schon.
Als wir in der Hütte drinnen war, staunte ich - wow es sah von außen überhaupt nicht danach aus, so wie es nun hier aussah. Damit hätte ich echt nicht gerechnet. "Irgendwie seltsam, aber es sieht echt krass aus oder?", meinte ich und sah mich derweil etwas um, Elena klammerte sich mehr an mich und ich behielt sie fest im Arm und nickte Ryan zu, als er das vorschlug. "Klar, wir bleiben zusammen. Dann wollen wir mal.", antwortete ich einverstanden und ging dann langsam mit Elena voraus, nach oben in die erste Etage.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thedarknessfalls.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: ⇝ Soul Mates   

Nach oben Nach unten
 
⇝ Soul Mates
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
 Ähnliche Themen
-
» Deck der Shining Soul
» Maka Albarn + Soul Eater [Death Scythe]
» Skinagas Zauber Dragon Soul
» Nightmare-the broken Soul
» We fight for our Soul-ein "His Dark Materials"-RPG

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Darkness falls :: "The Salvatore's may fight like dogs... :: ⇝ Die Rollenspiele -- The Vampire Diaries, The Originals, Supernatural, The Walking Dead, Reallife + Crossover.-
Gehe zu: